LGO und GPS-Messungen (Geodäsie/Vermessung)

MatthiasN, Friday, 20.11.2009, 12:00 (vor 5216 Tagen) @ MichaeL

Hi,

kennt sich einer von Euch mit LGO und der Auswertung von statischen GPS-Messungen aus? Ich möchte aus den aufgezeichneten Daten so-geannte asc-Dateien exportieren. Reichtes hierzu, einfach die Daten in LGO zu laden und direkt wieder zu exportieren oder sollte dazwischen noch etwas passieren?

Gruß Micha

Wurden fertige Koordinaten oder nur die Rohdaten für post-process gespeichert?

Im ersten Fall ist ja die Berechnung vor Ort im Empfänger geschehen, dann kannst Du in LGO alle Punkte aus dem Ansichtsbereich "Punkte" exportieren. Ich kenne zwei Wege in LGO:
A) Liste markieren und mit Rechtsklick "speichern unter..." (als einfache ASCII-Dateityp ohne weiteren Filter oder Einfluss auf Tabellenausehen, Dateitypen *.prn, *.txt oder *.csv). Achtung: "Kopfzeile einbeziehen" anhacken, sonst sieht keiner durch, was in welcher Spalte steht.
oder
B) Menüpunkt "Ausgabe" dann "ASCII Daten...". Bei Dateityp gibts nun wesetnlich mehr Format-Optionen als bei A).
Hier solltest Du bei "Einstellungen..." nachschauen, ob z.B. Koordinatensystem so ausgegeben wird, wie Du es möchtest (das kann sich von aktueller Tabllenansicht unterscheiden).

Insgesamt ist B) wesentlich flexibler, mehr Filtermöglichkeiten. Du könntest Dir auch angepaßte Formatdateien mit dem LGO-Formatmanager" herstellen, das erfordert allerdings schon erheblich mehr Einarbeitungszeit, wenn Dir nicht die Standard-Formatvorlagen von Leica genügen.

Wenn Du Rohdaten des Empfängers meintest, könntest die auch über "Ausgabe", "RINEX Daten" exportieren.

Viel Erfolg
Matthias


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion