Datenübertragung bei TPS1000 (Geodäsie/Vermessung)

dias, Vogtland, Montag, 22. Mai 2017, 10:21 (vor 35 Tagen)
bearbeitet von MichaeL, Montag, 22. Mai 2017, 14:55

Hallo,

habe ein älteres Leica-Tachymeter aus der TPS1000 Reihe bekommen.
Es handelt sich um ein TCA 1100 (das war noch vor der bekannten 1100er -Serie)...

Das Gerät hat als Speichermedium eine PCMCIA-Speicherkarte, aber eine aus der
ersten Generation. Sprich eine SRAM-Karte mit einer eigebauten und wechelbaren
Pufferbatterie.

Die Datenspeicherung im Messgerät funktioniert auch, nur habe ich noch keinen Weg gefunden
die Daten irgendwie übertragen zu bekommen. Da ich kein externes PCMCIA-Laufwerk
besitze nutze ich dazu immer einen älteren Laptop (Win XP), der diesen Einschub noch hat.

Das funktioniert auch mit den neueren Karten vom z.B. TCR 1103 prima (obwohl ich da lieber
Adapterkarten auf CompactFlash benutze, denn die kann ich mit jedem üblichen
Kartenlesegerät benutzen).


Nun mein Problem:
Leider lässt sich die ältere PCMCIA-SRAM Karte nicht am Laptop auslesen.
Sie wird zwar als Karte/Laufwerk erkannt und im Explorer angezeigt, aber das wars dann auch
schon. Klickt man sie an kommt eine Fehlermeldung, das dies kein kein Medium sei etc.

Ich habe im Netz bissel herumgesucht: es könnte sein dass Windows nicht so richtig mit diesen
SRAM-Speicherkarten umgehen kann. Na toll....

Was nun tun? Wie bekomme ich die Daten vom Gerät in den PC.. und umgekehrt ?
Andere Speicherkarten (oder Adapter) nimmt das TCA 1100 leider nicht.

Evtl. wäre über Kabel was zu machen? Ein Kabel könnte ich mir testhalber leihen (Leica--> Seriell).
Mit was für Software bekommt man da Kontakt zum Gerät?


Vielleicht kennt sich jemand noch mit dieser "guten alten Technik" aus und kann mir einen Tipp geben.

Danke!
Matthias

Tags:
TPS1000, Leica, Datenübertragung, PCMCIA


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion