Höhe eines Berges (?) (Geodäsie/Vermessung)

Eddi, Mittwoch, 08. November 2017, 09:32 (vor 17 Tagen) @ VermOtter

Hallo,
wie gesagt, ich halte diese Aufgabe schon für extrem! Aber dafür auch sehr praxisrelevant;-)
Ich werde also das nächste Mal, wenn ich eine Berghöhe zu bestimmen habe an einer 8 km langen, schnurgeraden und horizontalen Straße nur an 3 Stellen den Höhenwinkel(!) auf dem Bauch liegend (Instrumentenhöhe = 0)in Altgrad (!) auf Minuten genau messen und dabei nicht die Horizontalwinkel mit beobachten:-D
Jetzt ohne Spaß, bist Du mit der Herleitung klargekommen und reicht sie Dir aus? Ist bei Euch eine iterative Lösung ok oder brauchst Du noch die geschlossene Form?

Viele Grüße und halte durch:-)

Eddi


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion