Kaufhilfe Zeiss Theodolit (Geodäsie/Vermessung)

dias, Vogtland, Dienstag, 16.02.2021, 08:15 (vor 218 Tagen) @ Christian

Hallo Thorsten,

wenn du dir einen älteren Theo kaufst kann ich dir nur empfehlen:
Achte immer auf ein aufrechtes Fernrohrbild!

Bei vielen älteren Theo´s steht das Bild noch auf dem Kopf. In den
Anzeigen wird das aber oft nicht erwähnt bzw. bewusst verschwiegen.
Nachfragen lohnt sich also...

Man kann natürlich auch damit arbeiten - aber es ist auf Dauer einfach nur nervig,
und man verliert schnell die Lust, weil immer alles "seitenverkehrt" ist. Sind
zumindest so meine Erfahrungen...

Was genau willst du denn hauptsächlich damit machen?
Wie schon erwähnt wäre vielleicht ein automatisches optisches Nivelliergerät
für dich erst mal ein guter "Einstieg" ? Oder willst du auch damit fluchten,
loten, Schnurgerüste im Baugruben einmessen, Winkel abstecken usw. ?
Dann ist der Theo natürlich erste Wahl !

Viele Grüße!
Matthias


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion