UTM Verzerrung Schräg JA / Parallel zum Hauptmeridian NEIN (Geodäsie/Vermessung)

tomstue, Tuesday, 04.05.2010, 11:02 (vor 4602 Tagen)

Hi zusammen

Habe die Schnittpunkte einer Linie mit einem Kreis in UTM berechnen lassen und zeige nun das ganze in geographischen Koordinaten an. Auch die Linie wird mir angezeigt.

geographische Koords => UTM => Berechnung => UTM => geographische Koords

mein Problem ist folgendes:

Bei einer Linie die parallel zum Hauptmeridian verläuft werden die Punkte exakt auf der Linie angezeigt. Bei einer diagonal verlaufenden Linie liegen die Punkte neben der Linie. Die Ergebnisse der Berechnung in UTM habe ich mit meinem Taschenrechner überprüft und bei der Umwandlung wieder zu geoGrKoords sind nur minimale Differenzen zu verzeichnen.

Ist es möglich das eine diagonal verlaufende Linie nicht vernünftig in geogr-Koords auf dem Bildschirm (ebene Fläche) angezeigt werden kann?

Avatar

UTM Verzerrung Schräg JA / Parallel zum Hauptmeridian NEIN

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Wednesday, 05.05.2010, 12:07 (vor 4601 Tagen) @ tomstue

Hi,

ganz konnte ich Dein Problem nicht nachvollziehen. Grundsätzlich würde ich aber meinen, dass es eben eine Verzerrung bei der Projektion gibt. Als Stichwort werfe ich mal Streckentreu und Meridiankonvergenz in die Runde.

In die VDV 2/10 könntest Du ggf. mal reinschauen, dort wird afaik die Problematik bei der Visualisierung in Google Maps beschrieben.

Gruß Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Tags:
UTM, Meridiankonvergenz, Streckentreu

RSS-Feed dieser Diskussion