Avatar

OPTIMIZE TABLE bei HSQLDB (Geodäsie/Vermessung)

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Mittwoch, 11.08.2010, 07:43 (vor 3048 Tagen)

Hallo,

wohl eher eine Frage an die GIS. Ich nutze HSQLDB als Standalone-Variante. Wenn ich Daten in meine DB einfüge, wird die Datenbank (Datei) logischerweise größer. Lösche ich aber Daten oder ganze Tabellen wird sie nicht automatisch wieder kleiner. Gibt es eine Möglichkeit, die DB bzw. die Dateien nach größeren Schreib/Lösch-Aktionen zu "optimieren"? Von MYSQL ist mir OPTIMIZE TABLE in Erinnerung, was aber von HSQLDB wohl nicht unterstützt wird. Gibt hier trotzdem etwas vergleichbares oder liegt das Problem mgl. woanders? Das gleiche Problem scheinen auch andere zu haben; eine Lösung habe ich jedoch noch nicht gefunden.

Gruß Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Tags:
HSQLDB, Java, SQL

Avatar

OPTIMIZE TABLE bei HSQLDB

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Montag, 16.08.2010, 19:43 (vor 3043 Tagen) @ MichaeL

Hallo,

ich hab es mit

CHECKPOINT DEFRAG

gelöst bekommen.

Gruß Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

RSS-Feed dieser Diskussion