Student sucht Hilfe für Projekt: Wild Heerbrugg (Meinungen)

Manuel Gächter ⌂ @, Dienstag, 22.03.2011, 17:52 (vor 3502 Tagen)

Ich bin ein Grafik-Student an der Zürcher Hochschule der Künste und arbeite an meiner Abschlussarbeit, einem Buch über Wild Heerbrugg 1921–1990.

Für dieses Projekt suche ich Personen, die mit WILD Instrumenten gearbeitet haben.
Haben Sie eine Erinnerung, Beobachtung, Anekdote oder Besonderheit aus Ihrem Arbeitsleben?

Schauen Sie doch kurz auf meine Homepage:
Projekt: Wild Heerbrugg 1921–1990


Vielen Dank und beste Grüsse,
Manuel


[image]

Avatar

Student sucht Hilfe für Projekt: Wild Heerbrugg

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Dienstag, 22.03.2011, 19:59 (vor 3502 Tagen) @ Manuel Gächter

Hi,

warum fragst Du nicht einfach bei Leica nach? Die sind ja aus Wild und Kern entstanden.

Gruß Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Tags:
Leica, Wild, Kern, Instrumente

Student sucht Hilfe für Projekt: Wild Heerbrugg

Manuel Gächter ⌂ @, Dienstag, 22.03.2011, 20:31 (vor 3502 Tagen) @ MichaeL

Hi,

warum fragst Du nicht einfach bei Leica nach? Die sind ja aus Wild und Kern entstanden.

Gruß Micha

Hallo Micha,

Ich wohne nahe Heerbrugg und kenne die Leica.. und bin auch mit dem Inhaber des virtuellen Wild-Archivs in Kontakt. Natürlich suche ich hier in der Region Leute, daneben geht es mir aber auch darum, Zeitzeugen-Aussagen zu sammeln von Personen aus dem Ausland (ähnlich wie in den alten Festschriften von WILD, die oft internationale Beiträge beinhaltet haben).

Hast du nicht zufällig, oder ein älterer Bekannter, noch mit WILD Instrumenten gearbeitet? ;-)

Beste Grüsse,
Manuel

Avatar

Student sucht Hilfe für Projekt: Wild Heerbrugg

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Mittwoch, 23.03.2011, 21:38 (vor 3501 Tagen) @ Manuel Gächter

Guten Abend Manuel,

Hast du nicht zufällig, oder ein älterer Bekannter, noch mit WILD Instrumenten gearbeitet? ;-)

Vielleicht im Studium aber es ist zu lange her, als könnte ich es mit Gewissheit sagen - sorry, ich zumindest kann Dir nicht weiterhelfen.

Gruß Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Tags:
Leica, Wild, Kern, Instrumente

Avatar

Student sucht Hilfe für Projekt: Wild Heerbrugg

AWO, Nussbaumen AG, Freitag, 25.03.2011, 23:57 (vor 3499 Tagen) @ Manuel Gächter

Wie wärs mit jemanden der noch mit einem alten Kern arbeitet?
Dann wende Dich mal an Rainer Meng aus Nussbaumen AG. Wenn Du seinen Namen googlest, findest sein Ing.büro schon.
Der Herr ist etwa um die 60, der könnte auch Erfahrungen mit Wild haben.

Das Gerät ist schon der Hammer. Böse Zungen behaupten, dass das Teil mit Akkus 1000 Kilo wiegt ;)
Man beachte übrigens den Drucker :)
Ich musste das Teil einfach fotografieren...
[image]
Ein kompetenter Mann, der kein anderes Gerät kaufen wird, obwohl man zB alte 1100er Leicas sicher günstig bekommen kann...

Tags:
Leica, Wild, Kern, Instrumente

Avatar

Student sucht Hilfe für Projekt: Wild Heerbrugg

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Samstag, 26.03.2011, 18:48 (vor 3498 Tagen) @ Manuel Gächter

Hi,

neben dem Zeitzeugen, den Dir Andy schon genannt hat, hilft Dir ggf. auch das virtuelle Museum noch weiter. Dort habe ich zB dieses Bild gefunden:

[image]

Gruß Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Student sucht Hilfe für Projekt: Wild Heerbrugg

Wallraff, Sonntag, 27.03.2011, 23:14 (vor 3497 Tagen) @ Manuel Gächter

Hallo,

nein, direkt beitragen kann ich nichts, vielleicht biete ich später noch eine Anekdote aus meiner Lehrlingszeit feil. Ganz ganz vorsichtig zweifle ich die Sinnhaftigkeit (sorry) solcher Episoden an. Ich will bestimmt niemanden, der fröhlich ist auf den Bierdeckel spucken ...
Bleiben wir deshalb bei einem Buch, das ich bekanntermaßen nicht ausstehen kann:
schreibt Manuel an sowas wie
"Die Vermessung der Welt - mit WILD" ?

Wären dagegen nicht die konstruktiven Neuerungen interessanter, die Rolle als Heereszulieferer, die Krisen ?

Grüße Roland

Student sucht Hilfe für Projekt: Wild Heerbrugg

Manuel ⌂ @, Montag, 28.03.2011, 09:40 (vor 3497 Tagen) @ Wallraff

Hallo,

nein, direkt beitragen kann ich nichts, vielleicht biete ich später noch eine Anekdote aus meiner Lehrlingszeit feil. Ganz ganz vorsichtig zweifle ich die Sinnhaftigkeit (sorry) solcher Episoden an. Ich will bestimmt niemanden, der fröhlich ist auf den Bierdeckel spucken ...
Bleiben wir deshalb bei einem Buch, das ich bekanntermaßen nicht ausstehen kann:
schreibt Manuel an sowas wie
"Die Vermessung der Welt - mit WILD" ?

Wären dagegen nicht die konstruktiven Neuerungen interessanter, die Rolle als Heereszulieferer, die Krisen ?

Grüße Roland

Danke Roland fürs PDF und die gute Frage..
Danke auch Micha und Andy für die Tipps!

..Ich bin noch nicht ganz sicher was das Konzept angeht, das ist jetzt der nächste Schritt...
Ich möchte, dass es einerseits um die Geräte an sich geht, die Produktefotografie war früher schon sehr gut, und die Formensprache der Geräte ist auch sehr spannend. Anfanglich spürt man noch die Zeit der Industrialisierung und sieht mechanisches Handwerk in Reinform.. später werden die Geräte ja immer mehr in eine Hülle gepackt aus der nur noch die Objektive herausschauen..
Also einerseits wird es sicher wichtig die Fotos aus dem Archiv zu zeigen, was aber auf den anderen Ebene im Buch passiert steht noch nicht fest...
ich bin noch am lesen von "Wild Heerbrugg vor und während des Zweiten Weltkrieges" und hab im Internet auch gelesen, dass sie später für Vietnam und evt. weitere Konflikte Militär-Vermessungsmaterial geliefert haben.. also es ist sicher ein interessantes Thema, ich weiss nur noch nicht wie es ins Konzept passt.

beste Grüsse,
Manuel

Student sucht Hilfe für Projekt: Wild Heerbrugg

Wallraff, Montag, 28.03.2011, 18:23 (vor 3496 Tagen) @ Manuel

Hallo Manuel,

du nimmst mir meine kritischen Anmerkungen nicht übel.

Dafür die kleine Anekdote:

Als junger Lehrling wurde mir eines Tages erstmalig aufgetragen, den T2 für den Außendienst aus dem Büro zu holen.

"Hol mal die grüne Bombe!"

Ich in den Korridor zur Ausrüstung, gesucht, ah da ist sie ja. Da hatte nur Einer seinen Schal drauf liegengelassen. Hatte den sogar um den Trageriemen verknotet. Ziemlich fest verknotet, und ziemlich dick. Aber ich hab gefingert und den Knoten aufgelöst und brachte das Gerät zum Wagen.

"Und wo ist der SCHAL ?"

Der Transportbehälter mit T2 wurde stehend auf der Rücksitzbank transportiert. Der Schal wurde straff zwischen Rücksitzlehne und Seitenwand gezogen und mit dem Knoten vorm Zurückrutschen gesichert.

So, nun ist es raus, in alle Welt ... ;-)

Grüße Roland

Student sucht Hilfe für Projekt: Wild Heerbrugg

Manuel Gächter ⌂ @, Dienstag, 29.03.2011, 07:52 (vor 3496 Tagen) @ Wallraff

Hallo Manuel,

du nimmst mir meine kritischen Anmerkungen nicht übel.

Dafür die kleine Anekdote: …


Nein überhaupt nicht – die Anmerkung war vor allem auch sehr gut..

Vielen Dank für die Bomben-Anekdote!! ;-)

Sowas wird der Publikation ein bisschen Farbe geben neben der sachlichen Ebene.

Beste Grüsse,
Manuel

Avatar

Film: Die Vermessung der Welt

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Samstag, 02.04.2011, 17:36 (vor 3491 Tagen) @ Wallraff

Hallo Wallraff,

"Die Vermessung der Welt

Es wird Dich freuen zu hören, dass laut dem aktuellen VDV-Magazin das Buch nun auch verfilmt werde soll. Damit Du das ganze nicht für einen schlechten Scherz hältst, habe ich extra bis heute mit dieser Neuigkeit gewartet... ;-)

Gruß Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Tags:
Die Vermessung der Welt, Film

Avatar

Student sucht Hilfe für Projekt: Wild Heerbrugg

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Montag, 18.07.2011, 17:57 (vor 3384 Tagen) @ Manuel Gächter

Hi,

nur zur Info: Für den zweiten Konzern, Kern, der später mit Wild zu Leica fusionierte, gibts eine neue Seite im Netz: http://kern-aarau.ch.

Gruß Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Tags:
Leica, Wild, Kern

RSS-Feed dieser Diskussion