Avatar

Leica TPS 1100 (Geodäsie/Vermessung)

Hanni ⌂, Meldorf, Dienstag, 28.06.2011, 22:09 (vor 3331 Tagen)

Hallo Freunde der Sonne,

bei uns im Amt haben wir gerade auf ALKIS umgestellt.
Das bedeutet auch einen Wechsel des Koordinatensystems auf ETRS89/UTM.

Jetzt mein Problem:
Mit unseren Leica TPS 1100 wollen wir natürlich sofort im Koordinatensystem messen, d.h den geräteinternen Maßstabsfaktor auf 0,9996 (für Anzeige bei Absteckung und Stationierung z.B.) aber abspeichern wollen wir die Messelemente mit Faktor 1,0, da in unserem Auswerteprogramm der Maßstabsfaktor angebracht wird und wir den nicht verstellen können. So stelle ich mir dies vor, ohne ständig den Maßstabsfaktor zu verstellen.
Jetzt hab ich auch schon mal bei Leica Helpdesk nachgefragt, aber sie meinten halt, dass dies am 1100-er durch Geräteeinstellungen nicht zu realisieren wäre.

Nun meine Frage in die Runde:
Hat einer schon einmal Erfahrungen damit gemacht, bzw. schon Lösungsansätze gefunden? Oder kann mir einer einen Denkanstoß geben zu einer möglichen Programmierung (Software, aufspielen der Software, etc.). Die Programmierer hätte ich an der Hand.

So denn, warte gespannt auf Eure Antworten

Gruß Johannes

Tags:
UTM, Maßstab

Avatar

Leica TPS 1100 - UTM

philipp ⌂, Glinde, Dienstag, 28.06.2011, 22:42 (vor 3331 Tagen) @ Hanni

Helfen kann ich da nicht, aber deine Probleme decken sich mit den Aussagen meiner neuen Kollegen und des am letzten Freitag bei uns vorstellig gewordenen Trimble-Vertreters, die auch alle geschimpft haben auf UTM und deren Quasi-Nichtbenutzbarkeit in der Praxis.

Einhelliges Schlussfazit war dann am Ende, daß es wohl auf jeweilige lokale Umrechnungen/Systeme für die Arbeit vor Ort hinauslaufen dürfte. Wäre das nicht auch bei dir am Ende vll. einfacher?

Übrigens: Viele Planungsbüros haben noch nie was von Gauß-Krüger gehört - was soll das dann erst bei UTM werden...?

Tags:
UTM, Maßstab

Avatar

Leica TPS 1100 - UTM

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Mittwoch, 29.06.2011, 08:32 (vor 3331 Tagen) @ Hanni

Hallo,

wenn Du im Felde mit Maßstab rechnest und Deine Daten mit Maßstab registrierst aber in die Auswertung dann wieder ohne Maßstab gehen musst, dann bringe doch den inversen Maßstab im Innendienst wieder an den Strecken an. Es ist sicher keine ideale Lösung...

Gruß Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Tags:
UTM, Maßstab

Avatar

Leica TPS 1100 - UTM

Hanni ⌂, Meldorf, Mittwoch, 29.06.2011, 10:07 (vor 3331 Tagen) @ MichaeL

Meine Fresse,
das dauert ja noch nicht mal ne halben Tag und schon zwei Antworten.

Danke erstmal. :clap:
@philipp
Das mit dem lokalen System wäre nur eine Notlösung. Auf den 1200-er Geräten haben wir die einstellung so gesetzt, dass wir alle anforderungen erledigt haben. Das erwartet jetzt der außendienst natürlich auch von der 1100-er Baureihe.
Und Truppführer können sich bekanntermaßen schlecht umstellen, da sie tagtäglich das Gerät wechseln.

@micha
Die Registrierung der Daten im Felde mit Maßstab 0,9996 ist jederzeit möglich. Das Problem ist bloß, das unsere Auswertesoftware keine Maßstabsänderung zu lässt. Die Auswertesoftware erwartet die Daten mit Maßstab 1.

Die zweite Notlösung, die wir bisher ins Auge gefasst haben, wäre ein kleines Programm. Wir registrieren die Daten mit Faktor 0,9996. D.h. der Außendienst ist sofort im richtigen System und kann sich dort frei bewegen. Dann kommt das Prog zum Einsatz und bringt den Maßstabsfaktor auf die Strecken an und können dann die bereinigte Datei in die Ausweretsoftware einlesen.

Ansonsten hat noch einer eine Idee, wie wir vielleicht unser Gerät pimpen können. Sprich ein kleines Programm aufs 1100-er Gerät spielen?

Gruß Hanni

Avatar

Leica TPS 1100 - UTM

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Mittwoch, 29.06.2011, 10:15 (vor 3331 Tagen) @ Hanni

Hi Hanni,

Die zweite Notlösung, die wir bisher ins Auge gefasst haben, wäre ein kleines Programm. Wir registrieren die Daten mit Faktor 0,9996. D.h. der Außendienst ist sofort im richtigen System und kann sich dort frei bewegen. Dann kommt das Prog zum Einsatz und bringt den Maßstabsfaktor auf die Strecken an und können dann die bereinigte Datei in die Ausweretsoftware einlesen.

Ja, das meinte ich. Wenn die Außendienst einen anderen Maßstab als 1 verwendet aber Euer Programm eine 1 dort erwartet, dass Du/Ihr einfach den im Außendienst angebrachten Maßstab als Inverse anbringt und so wieder die Daten mit Maßstab 1 zur Weiterverarbeitung hast. Ich denke, dass wäre für den Sachbearbeiter im Innendienst kein großer Akt, die Daten vorher fix durch ein solches Tool zu jagen, um die Strecken wieder zu "normalisieren".

Sprich ein kleines Programm aufs 1100-er Gerät spielen?

Wenn Leica keine Firmware bereitstellt, die das kann, wirds schwer. Ihr arbeitet im Außendienst ja nicht mit Huskys oder dergleichen, oder? In diesem Fall könnte man via geoCOM einiges manipulieren, da man an die Rohwerte kommt.

Gruß Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Tags:
Leica, UTM, 1101

Leica TPS 1100 - UTM

Wallraff, Mittwoch, 29.06.2011, 22:39 (vor 3330 Tagen) @ MichaeL

Hallo,

naja, ich treib mich momentan hier rum.
Müsste morgen den Außendienst mal fragen (die also wirklich Ahnung haben *höhöhö*)
Man kann aber doch die geometrische Korrektur auch auf Null setzen (Shift F5 ?).

Die bisherigen Lösungen schreien geradezu nach Verdoppeln der Fehler ...

Wallraff

Leica TPS 1100 - UTM

Wallraff, Donnerstag, 30.06.2011, 20:01 (vor 3330 Tagen) @ Wallraff

Sorry,

der Außendienst war im Außendienst.
Damit hatte ich nicht gerechnet ...

Wallraff

Leica TPS 1100 - UTM

Wallraff, Freitag, 01.07.2011, 16:50 (vor 3329 Tagen) @ Wallraff

Hallo,

AD: "Was ham die denn für ein Programm ??"

Draußen mit Maßstabsfaktor arbeiten, drinnen muss das Programm entsprechend rechnen.

Hat das Programm nicht sowas wie eine config.dat, in der man den Maßstabsfaktor einstellen kann ? Der nächste, der es benutzt, muss davon natürlich Mitteilung erhalten. Fehleranfällig sind aber all solche Behelfskonstruktionen.

In Brandenburg wird übrigens schon seit Jahren mit UTM gearbeitet - es tut nicht weh ...

Grüße Wallraff

Leica TPS 1100 - UTM

Gottfried, Mittwoch, 17.08.2011, 08:28 (vor 3282 Tagen) @ Hanni

Hallo Hanni,

Zwischenfrage: wo/wie stellt man bei der 1200-er Serie ein ob die Messdaten mit oder ohne Korrektur verspeichert werden?

Grüße,
Gottfried

Avatar

Leica TPS 1100 - UTM

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Mittwoch, 17.08.2011, 11:18 (vor 3282 Tagen) @ Gottfried

Hallo,

ich würde denken, dass Du die Einstellung vornimmst, wenn Du das Koordinatensystem bei Deinem Job wählst. In den Definitionen zu einem Koordinatensystem kann auch die Projektion gewählt werden, wie Dir der nachfolgende Screenshot zeigt.

Schöne Grüße
Micha

[image]

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

RSS-Feed dieser Diskussion