Avatar

Suche Projekte (Meinungen)

GeoMark, Sonntag, 21.08.2011, 16:51 (vor 3350 Tagen)

Hallo Geodäten,

Ich habe schon längere Zeit nichts mehr zu tun - zumindest nichts, was etwas Bares einbringt und einen Bezug zum Studium hat.
Gibt es Kollegen hier, den es genauso geht ?
Wenn ja, würde mich freuen von Euch zu lesen... Vielleicht findet sich ein gemeinsames Projekt bei dem man sich engagieren könnte.

grüsse,
Geomark

Avatar

Mein Vorschlag

GeoMark, Dienstag, 23.08.2011, 23:17 (vor 3348 Tagen) @ GeoMark

Ich weiß nicht wer hier schreibt... aber denke, wir sollten mal Alles was mit Geowissenschaften zu tun hat in dieses Forum holen, um eine Lösung zu finden.
Was haltet Ihr davon ?

Mein Vorschlag

DieGeodaeten ⌂, Neubrandenburg, Mittwoch, 24.08.2011, 08:18 (vor 3348 Tagen) @ GeoMark

Hallo,

Ich weiß nicht wer hier schreibt...

zum Großteil sind es Vermesser bzw. Ingenieure aber auch Fachfremde mit geodätischen Fragestellungen erörtern hier ihre Probleme und finden meist Rat.

aber denke, wir sollten mal Alles was mit Geowissenschaften zu tun hat in dieses Forum holen,

Wir werden keine Fragen löschen, sofern diese nicht gegen die guten Sitten verstoßen. Es werden somit keine Einschränkungen gemacht. Ob hier jedoch einer kompetent genug ist, über bspw. Geotermi zu diskutieren, wage ich im Moment zu bezweifeln.

Schöne Grüße

--
DieGeodaeten.de - Fachportal für Vermesserung und Geoinformatik - Forum Vermessung - Das Original

Avatar

Mein Vorschlag

GeoMark, Mittwoch, 24.08.2011, 09:06 (vor 3348 Tagen) @ DieGeodaeten

Die Landreformen waren in den 60er Jahren.Ich denke schon, dass bspweise Geothermi ein Thema unter Vielen wäre, wo auch Geodäten wieder sinnhafte Fragestellungen finden könnten.
Weitere Themen sind bspweise: kommunale Leerstände, Strukturwandel, Neuordnung von Grund und Boden, Erneuerbare Energien in Deutschland ... etc.
Die Erörterung von Meßfragen dürfte zu wenig sein.
Wir brauchen eine Diskussion über die Zukunftsfähigkeit dieses Studiumganges und v.a. Einmischung in wirtschaftliche Fragen hinsichtlich Grund und Boden, Nutzung der resourcen in Deutschland

grüße
ein Geodät

Mein Vorschlag

DieGeodaeten ⌂, Neubrandenburg, Mittwoch, 24.08.2011, 09:20 (vor 3348 Tagen) @ GeoMark

Hallo,

wie gesagt, hier wird Dir (und auch anderen) nicht der Mund verboten.
Wenn Du der Meinung bist, dass ...

Die Erörterung von Meßfragen dürfte zu wenig sein.

und Du gern andere Thematiken hier diskutieren willst - nur zu.

Schöne Grüße
DieGeodaeten.de

--
DieGeodaeten.de - Fachportal für Vermesserung und Geoinformatik - Forum Vermessung - Das Original

Avatar

Mein Vorschlag

GeoMark, Mittwoch, 24.08.2011, 09:32 (vor 3348 Tagen) @ DieGeodaeten

Hallo,

wie gesagt, hier wird Dir (und auch anderen) nicht der Mund verboten.
Wenn Du der Meinung bist, dass ...

Die Erörterung von Meßfragen dürfte zu wenig sein.


und Du gern andere Thematiken hier diskutieren willst - nur zu.

Wir sollten es versuchen - zumindest sehe ich kein besseres Forum für Geodäten im Netz.
Vielleicht macht es Sinn zunächst vom Forumsbetreiber zu lesen, wie er sich die wirtschaftliche Zukunft des Forums vorstellt.
Ein weiterer Schritt könnte dann sein, möglichst viele Menschen mit dem background in das Forum zu holen, um solche Fragen zu erörtern

Deinen Vorschlag solltest Du beginnen in die Tat umzusetzen

DieGeodaeten ⌂, Neubrandenburg, Mittwoch, 24.08.2011, 10:04 (vor 3348 Tagen) @ GeoMark

Hallo,

Vielleicht macht es Sinn zunächst vom Forumsbetreiber zu lesen, wie er sich die wirtschaftliche Zukunft des Forums vorstellt.

Der Forenbetreiber verfolgt keine wirtschaftlichen oder finanziellen Interesse mit der Heimseite DieGeodaeten.de oder deren Subdomains, worunter das hiesige Forum gehört. Es wird lediglich eine Plattform für Vermessungsinteressierte bereitgestellt, die aus privaten Mitteln finanziert wird!
Nutzung und Inhalte können frei konsumiert werden. Insbesondere die inhaltliche Gestaltung des Forum und somit der hier besprochenen Thematiken werden nicht vom Betreiber reglementiert, sofern sie nicht gegen die guten Sitten oder geltendes Recht verstoßen. Es macht aus Sicht des Betreibers somit keinen Sinn, die Leute explizit darauf hinzuweisen, dass Sie auch über bspw. Geotermi diskutieren dürfen, da es bisher keine Einschränkungen gibt.

Um es noch einmal zu wiederholen. Wenn *Du* etwas hier Diskutieren willst, was Deiner Meinung nach derzeit zu kurz kommt, dann tu es einfach. Sollten sich dann Leute angesprochen fühlen, werden sie Dir auch antworten - eine Antwortgarantie gibt es jedoch nicht.
Verlange aber bitte nicht, dass der Betreiber oder gar andere für Dich tätig werden, nur weil Dir (inhaltlich) etwas fehlt und Du selbst in der Lage bist, dies zu ändern.

Schöne Grüße

--
DieGeodaeten.de - Fachportal für Vermesserung und Geoinformatik - Forum Vermessung - Das Original

Avatar

Deinen Vorschlag solltest Du beginnen in die Tat umzusetzen

GeoMark, Mittwoch, 24.08.2011, 10:24 (vor 3348 Tagen) @ DieGeodaeten

wenn kein breites Interesse im Forum besteht, der Vermessung einen "übergeordneten" SINN zu geben, dann werde ich natürlich auch nicht der erste sein, der den Schützengraben verlässt.
Vielleicht braucht es dann ein theologisch/geowissenschaftliches Forum ? ;)
Ich habe mich die letzten 10 Jahre rar gemacht in diesem Bereich - kann auch sein, dass ich einfach nicht mehr up2date bin und hier erstmal mitlesen muss, um zu begreifen, welches die aktuellen Themen sind.

Deinen Vorschlag solltest Du beginnen in die Tat umzusetzen

DieGeodaeten ⌂, Neubrandenburg, Mittwoch, 24.08.2011, 11:02 (vor 3347 Tagen) @ GeoMark

Hallo,

wenn kein breites Interesse im Forum besteht,

Ein Interesse besteht ja: mind. durch Dich!

dann werde ich natürlich auch nicht der erste sein, der den Schützengraben verlässt.

Warum nicht? Dich stört es doch am Meisten? Ich kann nicht nachvollziehen, warum Du jetzt in die Opferrolle flüchtest.

Vielleicht braucht es dann ein theologisch/geowissenschaftliches Forum ? ;)

Die technische Plattform ist zweitrangig. Wichtiger ist, dass sich Leute finden, die kompetent genug sind, um über bestimmte Themen zu reden. Es reicht nicht "Forum Vermessung" drauf zu schreiben, wenn keiner qualifiziert ist, vermessungstechnische Fragen zu beantworten.

um zu begreifen, welches die aktuellen Themen sind.

Themen, die Nutzer ansprechen, sind die aktuellen - wir drehen uns im Kreis.

Gruß
DieGeodaeten

--
DieGeodaeten.de - Fachportal für Vermesserung und Geoinformatik - Forum Vermessung - Das Original

Avatar

Deinen Vorschlag solltest Du beginnen in die Tat umzusetzen

GeoMark, Mittwoch, 24.08.2011, 11:04 (vor 3347 Tagen) @ DieGeodaeten

wir drehen uns im Kreis.

die Einen schreiben, die Anderen "implementieren" hardwareseitig

Deinen Vorschlag solltest Du beginnen in die Tat umzusetzen

DieGeodaeten ⌂, Neubrandenburg, Mittwoch, 24.08.2011, 11:09 (vor 3347 Tagen) @ GeoMark

Hallo,

wir drehen uns im Kreis.


die Einen schreiben, die Anderen "implementieren" hardwareseitig

Was soll ich mit dieser Aussage anfangen? Soll ich es auf diesen Thread reflektieren? "Der eine packt es an, der andere spricht nur drüber?!" oder was wolltest Du sagen


Schöne Grüße

--
DieGeodaeten.de - Fachportal für Vermesserung und Geoinformatik - Forum Vermessung - Das Original

Avatar

Deinen Vorschlag solltest Du beginnen in die Tat umzusetzen

GeoMark, Mittwoch, 24.08.2011, 11:29 (vor 3347 Tagen) @ DieGeodaeten

Meine Erfahrung - u.a. 2 jahre in Asien tätig - dass das numerische Wissen aus dem Studium hardwareseitig implementiert ist
Also kann man schon zusammenfassen: Die einen Reden... die Anderen tun
Die nächste Frage, die sich stellt ist die, was man ausserhalb der reinen Numerik noch erreichen könnte

schönen Tag

Deinen Vorschlag solltest Du beginnen in die Tat umzusetzen

Wallraff, Mittwoch, 24.08.2011, 22:28 (vor 3347 Tagen) @ GeoMark

Hallo,

so ganz hab' ich's noch nicht geschnallt:
räsonieren wir hier über die Zukunft des Vermessungswesens oder was ?
Darüber haben sich andere schon ihren -vrmtl. größeren- Kopf zerbrochen.

Ich krieg's heut abend nicht gebacken -aber morgen früh bestimmt :cool: -
wo man früher entscheiden musste, welche Punkte für die Aufnahme eines Objektes wichtig waren und wie man diese am besten aufnahm, liefern Laserscanner ganze Punkthaufen. Raster-, Vektordaten, alles liegt digital vor. In Massen.

Früher konnte man stolz darauf sein, aus Messwerten eine Koordinate zu modellieren.
Irgendwie müssen wir eine Kunst daraus machen, Koordinatenmassen zu modellieren.

So ungefähr.

Hab' mich z.B. bei GPS-Erfahrungen nicht gemeldet, weil ich seit Jahren nicht mehr draußen war. Auch so eine Umstellung.

Grüße Roland
aka Wallraff

Avatar

Deinen Vorschlag solltest Du beginnen in die Tat umzusetzen

GeoMark, Mittwoch, 24.08.2011, 22:34 (vor 3347 Tagen) @ Wallraff

Vermesser sind immer herrlich naiv, Wallraff ;)
heute druckst Du ein Buch in jede Weltsprache der Welt aus auf Knopfdruck und der Deutsche Vermesser sucht immernoch nach der Koordinate ;o)))

Deinen Vorschlag solltest Du beginnen in die Tat umzusetzen

Wallraff, Donnerstag, 25.08.2011, 20:44 (vor 3346 Tagen) @ GeoMark

Hallo,

ja, die Translater. Was die schon bei kurzen Bedienungsanleitungen liefern, kommentiere ich mit ;O)))

wahnwitz.de

Die Koordinaten.
Ich meine, diese machen nach wie vor einen wesentlichen Teil der Vermessung aus, wir können es auf Wunsch auch Georeferenzierung nennen ...

Was sich gewandelt hat,

1. Die Menge der gewonnenen Koordinaten und die Schnelligkeit, mit der das geschieht.

2. Das, was die Koordinaten bezeichnet, sprich Attribute.
Früher bezeichnete eine Koordinate vielleicht eine handvoll Dinge:
Festpunkt, Grenze, Gebäude, Baum, Höhe. Nagut: Gulli ...

Heute ? Endlos - Grauwerte, Spektralwerte, Schwerewerte, Hausnummern, Flurstücksnummern, Nutzungsarten, Eigentümer, Wachstumsraten. Alles mögliche hängt an einer Koordinate.

3. Es sind nicht mehr nur Vermesser, die Koordinaten überhaupt kennen.
Ich bestand eine Prüfungen noch mit Kenntnis von drei K-Systemen : GK, Soldner, kartesische. Geographische und Polare gab's wohl auch, aber die brauchte man nicht.
(Ist das 40 Jahre her ??)
Heute diskutieren in Foren Hinz und Kunz über Datumsprobleme beim Kartenkalibrieren.
Ja, selbst Geographen sprechen von Koordinaten :lol3:

4. Es sind nicht mehr nur Vermesser, die Koordinaten liefern.
GPS, Openstreetmap, GoogleEarth ...

Erste Zusammenfassung:

Die Ausmessung und Abbildung der Erdoberfläche können wir nach wie vor liefern, sogar weit umfangreicher als früher. Nur - andere können das fast genausogut. (Ich warte immernoch auf die Geographen).

Wir müssen uns also was einfallen lassen.
Wie wäre es damit

GGOS-D
Vielleicht sogar was für Dich drunter ;-)
Oder sind die Messen schon gelesen ... (hab nix gehört)


Grüße Roland

Avatar

Deinen Vorschlag solltest Du beginnen in die Tat umzusetzen

GeoMark, Donnerstag, 25.08.2011, 23:21 (vor 3346 Tagen) @ Wallraff

Hallo,

GGOS-D
Vielleicht sogar was für Dich drunter ;-)
Oder sind die Messen schon gelesen ... (hab nix gehört)


Och nunja.. vielleicht auch mal was, was Frauen verstehen ;)
Wie wäre es mit einer Reise ?
Sucht der Dalai Lama nicht gerade mal wieder Geodäten ? ;o)))

Deinen Vorschlag solltest Du beginnen in die Tat umzusetzen

Wallraff, Freitag, 26.08.2011, 18:43 (vor 3345 Tagen) @ GeoMark

Hallo,

... meinst Du
die Nepalesen ?
Tja, wie bringen die den Nullpunkt wohl unter den Gipfel - vielleicht erfahren wir es demnächst.

Grüße Roland

Avatar

Deinen Vorschlag solltest Du beginnen in die Tat umzusetzen

GeoMark, Samstag, 27.08.2011, 02:27 (vor 3345 Tagen) @ Wallraff

Schön .. da scheint ein bischen Humor zu sein .. vielleicht schaffen wir es ja und gewinnen eine Weltreise
Verdient hätten wir es
http://translate.google.com/translate?js=n&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&layout=2&eotf=1&sl=de&tl=en&u=http%3A%2F%2Fforum.diegeodaeten.de%2F&act=url

In FB kommt der Link ;)

Deinen Vorschlag solltest Du beginnen in die Tat umzusetzen

Wallraff, Sonntag, 28.08.2011, 11:43 (vor 3343 Tagen) @ GeoMark

Hallo,

das Ergebnis ist schon erstaunlich.
Eigentümliche Floskeln -"etwas gebacken kriegen"- kommen natürlich nicht rüber.
Grey value oder gray scale ? Ich weiß es auch nicht besser.

Roland

Avatar

Mein Vorschlag

GeoMark, Mittwoch, 24.08.2011, 14:44 (vor 3347 Tagen) @ DieGeodaeten

Hallo,

Ich weiß nicht wer hier schreibt...

zum Großteil sind es Vermesser bzw. Ingenieure aber auch Fachfremde mit geodätischen Fragestellungen erörtern hier ihre Probleme und finden meist Rat.

aber denke, wir sollten mal Alles was mit Geowissenschaften zu tun hat in dieses Forum holen,

Wir werden keine Fragen löschen, sofern diese nicht gegen die guten Sitten verstoßen. Es werden somit keine Einschränkungen gemacht. Ob hier jedoch einer kompetent genug ist, über bspw. Geotermi zu diskutieren, wage ich im Moment zu bezweifeln.

Schöne Grüße

Ist jedenfalls ein sehr schönes Forum - Glückwunsch
Ich hoffe, dass sich darüber ein bischen etwas entwickeln kann. Ich wohne in einer eher strukturschwachen Region, habe an der TU-Darmstadt studiert, US-Softwareunternehmen gearbeitet und längere Zeit im Ausland verbracht.
Auf interessanten Austausch

Avatar

Willkommen im Forum!

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Mittwoch, 24.08.2011, 17:49 (vor 3347 Tagen) @ GeoMark

Hallo,

Ich hoffe, dass sich darüber ein bischen etwas entwickeln kann.

Du bist angehalten, Dich überall einzubringen, wo Du Expertise besitzt und Du es mit Deinen zeitlichen Ressourcen vereinbaren kannst. ;-)

Auf interessanten Austausch

Dito

Gruß
Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Avatar

Willkommen im Forum!

GeoMark, Mittwoch, 24.08.2011, 17:54 (vor 3347 Tagen) @ MichaeL

wir haben ja alle Zeit der Welt :)
Fiji sucht Vermesser ;o)))

Avatar

Willkommen im Forum!

GeoMark, Freitag, 26.08.2011, 15:12 (vor 3345 Tagen) @ GeoMark

Ich bin wirklich sehr dankbar für dieses Forum
Vielleicht brauchen wir ein bischen mehr Tiefe im Denken ;o)))

RSS-Feed dieser Diskussion