Anleitung Java Graticule 3D (Geodäsie/Vermessung)

sully, Dienstag, 06.09.2011, 23:25 (vor 2604 Tagen)

Ich habe die Software JAG3D installiert. Jetzt stehe ich völlig hilflos vor der Bedienung desselben. Nirgens eine Anleitung, nirgens ein ganz simples Beispiel, bei dem man erkennt, wo genau und wie genau man seine Daten und Beobachtungen ins Projekt einträgt. Ich möchte zu Beginn einfach mal ein gewöhnliches Nivellementausgleichungsproblem laufen lassen. Die Ausgleichungsverfahren sind mir in der Theorie gut bekannt. Aber ich habe Null-Komma-Null Ahnung wie ich die Beobachtungen und zB einen Punkt mit gegebener Höhe der Software korrekt mitteile. (Ist der letztgenannte bekannte Punkt zB ein Anschlußpunkt, Datumspunkt oder Festpunkt??). Irgendwie soll man das wohl auch über Textdateien machen können, aber wie müssen die denn aussehen und wo müssen die dann alle hin? Steht nirgendwo! Gibt es irgendwo ein einfaches Projekt, dass nicht aus einem Dutzend Dateien besteht, bei denen man nicht weiss, wo genau man die hinstellen muss.

Avatar

Anleitung Java Graticule 3D

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Mittwoch, 07.09.2011, 08:26 (vor 2604 Tagen) @ sully

Hallo,

Nirgens eine Anleitung, nirgens ein ganz simples Beispiel, bei dem man erkennt, wo genau und wie genau man seine Daten und Beobachtungen ins Projekt einträgt.

Den grundsätzlichen Aufbau der Eingangsdaten findest Du u.a. hier. Es ist ein Freiformat, was spaltenweise aufgebaut ist und als Trennzeichen mindestens ein Blank benutzt - ein in der Geodäsie wohl häufig anzutreffendes Format.

Wie diese Eingangsdaten speziell für ein Niv aussehen können, kannst Du anhand eines der bereitgestellten Beispiel nachvollziehen.

zB einen Punkt mit gegebener Höhe der Software korrekt mitteile.

Nachdem Du ein Projekt angelegt hast, kannst Du entweder Daten importieren oder diese händisch eintragen. Im Baummenü auf der linken Seite kannst Du mit der rechten Maustaste benötigte Gruppen hinzufügen und dann in den Tabellen Deine Daten eintragen

Ist der letztgenannte bekannte Punkt zB ein Anschlußpunkt, Datumspunkt oder Festpunkt??

Das hängt von Deiner Aufgabenstellung ab und dem, was Du erreichen willst.

Gibt es irgendwo ein einfaches Projekt, dass nicht aus einem Dutzend Dateien besteht, bei denen man nicht weiss, wo genau man die hinstellen muss.

Das Beispiel oben besteht aus drei Dateien: Festpunkte, Neupunkte und den Höhenunterschieden. Die Namen der Dateien sind entsprechend der Notation in JAG3D gewählt.

Wenns weitere Probleme gibt, einfach kurz melden!

Gruß Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Tags:
Ausgleichung, Java Graticule 3D, Nivellement, Format

Anleitung Java Graticule 3D

sully, Mittwoch, 07.09.2011, 19:14 (vor 2603 Tagen) @ MichaeL

Vielen Dank für den Hinweis auf das kleine Beispiel. Jetzt komme ich schon deutlich besser klar. Trotzdem schade, dass bei dieser tollen Software kein großer Wert auf "Neu"-Benutzerfreundlichkeit gelegt wurde. Ich habe erstmal eine Stunde lang völlig erfolglos im Netz nach Angaben über die Wege der Dateneingabe und der erforderlichen Formate gesucht und bin dann bei der Eingabe eines eigenen Beispiels an "allgemeiner Orientierungslosigkeit" bzgl der Eingabeanforderungen an meine Zahlen gescheitert. Aber es ist klasse, dass es eine solche Anwendung als OpenSource gibt.

Avatar

Anleitung Java Graticule 3D

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Mittwoch, 07.09.2011, 19:56 (vor 2603 Tagen) @ sully

Hallo Sully,

Vielen Dank für den Hinweis auf das kleine Beispiel. Jetzt komme ich schon deutlich besser klar.

Keine Ursache, wenns noch Probleme gibt, helfe ich Dir gern weiter.

Trotzdem schade, dass bei dieser tollen Software kein großer Wert auf "Neu"-Benutzerfreundlichkeit gelegt wurde.

Nunja, das ist jetzt Dein erster subjektiver Eindruck, dass solltest Du nicht zu sehr verallgemeinern. Die meisten Fragen, die auftreten, sind im JAG3D-Support-Forum bereits beantwortet z.T. auch mehrfach.

Das grundsätzliche Problem an Dokus ist, dass sie den Schreiber viel Zeit kosten aber die Nutzer sie doch ignorieren. Die Projektseite von JAG3D weist am Ende der Seite auf das Vorhandensein von Beispielen hin: »Auf den dortigen Servern sind auch alle zurückliegenden Subversionen und einige ausgewählte Beispiele aus der Literatur zu finden.« Auch Du hast es überlesen...

Aber es ist klasse, dass es eine solche Anwendung als OpenSource gibt.

... sie lebt auch von der Mithilfe anderer; Deiner beispielsweise. ;-) Ich habe, da ich beruflich eingespannt bin, nicht die nötige Zeit, mich um eine Doku zu kümmern. Dafür werde ich versuchen, Deine Fragen zeitnah zu beantworten. ;-)

Viel Spaß beim Ausgleichen
Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Tags:
Ausgleichung, Java Graticule 3D

RSS-Feed dieser Diskussion