Geograf, ETRS, Gitterkreuze und 6cm (Geodäsie/Vermessung)

tomha, Donnerstag, 19.01.2012, 15:24 (vor 3095 Tagen)

Einen schönen guten Tag,
mein Name ist Tom, bin 39 Jahre jung und mache gerade eine Umschulung/Ausbildung zum Vermessungstechniker. Anfang April werde ich wohl die anstehende Prüfung bestehen, so hoffe ich doch.

Ich habe den Auftrag bekommen ein neues Höhennetz in einen Straßenzug zu legen. Die Punkte habe ich mit SAPOS in ETRS gemessen. Der Übersichtlichkeit halber, habe ich mir nun eine Flurkarte in Geograf dahintergelegt, welche ich über die Gitterkreuze der Karte rein gedreht habe. Der Geografauftrag ist ebenso in ETRS angelegt. Ich habe 4 Gitterkreuze benutzt, alle haben glatte Werte (Y = ...400,000 / X = ...500,000 / ect.)
Man stelle sich nun ein Rechteck vor 300m lang und 100m hoch und alle 4 Punkte haben wie schon erwähnt glatte Werte!

Nun greife ich in Geograf die Längen ab und ich muss mich wundern: 300m sind nicht 300 sonder 6cm länger. 100m sind nicht 100 sondern 2cm länger.

Wie kommt es zustande das Strecken mit glatten Koordinaten nicht glatt sind, sonder wie beschrieben länger? Der Maßstabsfaktor von 0,9996 ist berücksichtigt, da der Geografauftrag in ETRS angelegt wurde.

Ich freue mich über jede hilfreiche Antwort und gebe somit meinen Einstand in diesem Forum ;)

Gruß Tom

Avatar

Geograf, ETRS, Gitterkreuze und 6cm

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Donnerstag, 19.01.2012, 20:27 (vor 3095 Tagen) @ tomha

Hi,

gleich vorweg, ich habe kein GeoGraf und auch sonst nichts mit amtlichen Koordinaten zu tun.

Der Maßstab für UTM, den Du angeführt hast, ist nur am Hauptmeridian 0.9996. Für alle anderen Meridiane ist ein individueller Maßstab zu bestimmen. Ich würde aber meinen, dass die Jungs von HHK das auch korrekt implementiert haben.

Was ich eher für wahrscheinlich halte: Wenn Du eine Strecke in GG abgreifst, wird diese von GG ggf. direkt in die wirkliche/tatsächliche Länge - wie Du sie vor Ort messen würdest - umgerechnet. Es wird also nicht einfach der Pythagoras aus den Koordinaten bestimmt, sondern auch der inverse Maßstab berücksichtigt.

Das sind die beiden Dinge, die mir spontan eingefallen sind...

Ich hoffe, es hilft Dir weiter
Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Tags:
UTM, Geograf, Maßstab, ETRS, Gitterkreuze, Projektionsverzerrung

Geograf, ETRS, Gitterkreuze und 6cm

tomha. @, Freitag, 20.01.2012, 07:44 (vor 3094 Tagen) @ MichaeL

Vielen Dank für Deine fixe Antwort. Werde die Thematik gleich mal im Büro durchkauen und die GG-Gurus im Büro fragen was die so meinen und denken.

Gruß Tom

Avatar

Geograf, ETRS, Gitterkreuze und 6cm

Hanni ⌂, Meldorf, Freitag, 20.01.2012, 08:23 (vor 3094 Tagen) @ tomha.

Moin,

Schaue mal hier ganz unten auf der Seite:
klick mich

Damit kannst du schon einmal sehen, welchen Maßstab du an dem Rechtswert des zu messenden Gebietes hast.

bis denne

Tags:
UTM, Geograf, Maßstab, ETRS, Gitterkreuze, Projektionsverzerrung

Geograf, ETRS, Gitterkreuze und 6cm

tomha, Dienstag, 24.01.2012, 05:33 (vor 3090 Tagen) @ Hanni

Guten Morgen,
Danke für den Link. Da ich erst morgen wieder im Büro bin kann ich das Formular heute nicht füttern. Ich werde berichten.

Danke noch mal.

Gruß Tom

RSS-Feed dieser Diskussion