Datentransfer mit dem DiNi13 (Informationstechnik)

derMoeller @, Freitag, 26.07.2013, 14:25 (vor 1794 Tagen)

Moin Moin

wir haben in der FH nagelneue DiNi13 von Trimble bekommen. Ich habe nun die ehrenwerte Aufgabe, Anleitungen für die Studenten zu schreiben. Bei der Datenübertragung klappt aber irgendwie garnichts. Das mitgelieferte Programm "Data Transfer" kriegt wohl irgendwie eine Verbindung hin(Zumindest schaltet sich das DiNi an wenn ich es per USB verbinde), allerdings kann ich die Dateien am Rechner weder einsehen noch exportieren bzw importieren. Das Handbuch ist auch wenig hilfreich.Die Software soll angeblich für Windows 7 geeignet sein, wobei ich persönlich schon Probleme zwischen Windows 7 64bit mit der Software Geograf oder Kivid hatte. Könnte mir also da auch ein Fehler vorstellen. Der Support von Trimble macht gerade Urlaub und die Vertretung konnte mir nicht weiterhelfen. Hat irgendjemand hier ähnliche Probleme mit dem Dini13 gehabt und eine Lösung dafür gefunden?

Avatar

Datentransfer mit dem DiNi13

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Samstag, 27.07.2013, 14:13 (vor 1793 Tagen) @ derMoeller

Hallo,

wir haben in der FH nagelneue DiNi13 von Trimble bekommen.

Herzlichen Glückwunsch.

Ich habe nun die ehrenwerte Aufgabe, Anleitungen für die Studenten zu schreiben.

Das scheinst Du ja öfters zu machen - Anleitungen verfassen. ;-) Wenn irgendwann der Datenexport funktioniert und Du ein paar M5-Dateien(?) exportieren kannst, könntest Du mir die zukommen lassen, damit ich ggf. einen Import für JAG3D erzeugen kann?

allerdings kann ich die Dateien am Rechner weder einsehen noch exportieren bzw importieren.

Klingt, als würde die Baudrate (oder etwas in dieser Richtung) nicht stimmen. Dass das Instrument beim Verbinden angeht, zeigt ja nur, dass Strom bspw. auf einer Steuerleitung fließt und Daten hin- und hergeschickt wurden. Der Port stimmt also. Zur korrekten (De)Codierung der Daten müssen Sender und Empfänger aber mit den gleichen Einstellungen betrieben werden.

[image]

Das Handbuch ist auch wenig hilfreich.

Ja, früher[tm] bei Zeiss war alles besser. ;-)

Gruß Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Tags:
Zeiss, Trimble, DiNi13, Datentransfer, Format

Datentransfer mit dem DiNi13

derMoeller @, Sonntag, 28.07.2013, 02:15 (vor 1792 Tagen) @ MichaeL

Ja das wird meine letzte Anleitung sein ;) Letzter Arbeitstag am 31.7 :(

Also die Baudrate stimmt überein. Auch also sonstigen Einstellungen entsprechen der Beschreibung. Die Geräte so vom Vertrieb und da sollte man doch von ausgehen, dass die internen Einstellungen am Gerät( An die komme ich ohne Service-Software überhaupt nicht ran) mit dem herstellereigenen Programm klarkommt. Ich werde morgen nochmal einiges ausprobieren(Windows 2000, Übertragung auf USB-Stick, etc.)

Klar kann ich dir einige Daten zukommen lassen. Kommen zwar vom DiNi 11, aber das ist ja das selbe. An dem hat sich meines Wissens nicht geändert.

Avatar

Datentransfer mit dem DiNi13

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Sonntag, 28.07.2013, 10:44 (vor 1792 Tagen) @ derMoeller

Hi,

Letzter Arbeitstag am 31.7

Meine Stelle beim BKG war kürzlich ausgeschrieben...

dass die internen Einstellungen am Gerät( An die komme ich ohne Service-Software überhaupt nicht ran) mit dem herstellereigenen Programm klarkommt.

Die Übertragungsrate, Stopbit, Parität usw. konnte man zumindest bei den Zeiss-Instrumenten selbst setzen. Diese mussten mit den Einstellungen der PC-Software dann konform sein. Ich kenne leider das Interface der Trimble-Instrumente nicht. Wir haben damals ZeissEd zum Export genommen.

Ansonsten gibt es auch den einen oder anderen Port-Sniffer, mit dem man mal den Datenverkehr vom Instrument abhören könnte.

Klar kann ich dir einige Daten zukommen lassen. Kommen zwar vom DiNi 11, aber das ist ja das selbe. An dem hat sich meines Wissens nicht geändert.

Das wäre nett. Ich suche vor allem viele Varianten RV, RRVV, RVVR, ... Daten mit Zwischenblicken usw. Wenn Du mir ein paar Dateien zusammenstellen könntest, wäre das fein. Meine Mailadresse hast Du ja noch, oder?

Schönen Sonntag
Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Tags:
ZeissEd, Trimble, DiNi13, DiNi11, Port, Sniffer

Datentransfer mit dem DiNi13

derMoeller @, Sonntag, 28.07.2013, 11:54 (vor 1792 Tagen) @ MichaeL

Man sollte vlt dazu sagen, dass ich Student bin und als wissenschaftliche Hilfskraft in der Werkstatt bzw. Instrumentenausgabe arbeite und mein Vertrag nicht verlängert wurde, da ich in die Praxisphase für meinen Bachelorabschluss gehe :-P

Ich probier das gleich mal aus und ja deine Email-Addy hab ich noch. Allerdings werde ich vermutlich keine Daten zu RRVV haben

Datentransfer mit dem DiNi13

zork66, Wunstorf, Montag, 29.07.2013, 22:17 (vor 1790 Tagen) @ derMoeller

Hi,

geh mal in die Einstellungen in denen Du ein neues Gerät hinzufügst und wähle als Gerät "Trimble Dini USB" – so in etwa ;-) aus …
Hatten das neulich bei uns auch, als wir im Büro einen neuen Rechner bekommen haben, das Dini spricht bei uns auch nicht über COM sondern direkt über den USB-Treiber …

Gruß
Dennis

Datentransfer mit dem DiNi13

derMoeller @, Dienstag, 30.07.2013, 00:43 (vor 1790 Tagen) @ zork66

*Argh* Warum war das jetzt so einfach, wenns so kompliziert aussieht? Probier das sofort morgen aus.

Datentransfer mit dem DiNi13

derMoeller @, Donnerstag, 01.08.2013, 18:25 (vor 1787 Tagen) @ derMoeller

Lösung des Problems!

Installation des "Trimble Optical Positioning Components"
Trimble.com

Installation von Data Transfer 1.56
Trimble.com

Innerhalb von Data Transfer
Erstellen eines neuen Gerätes DiNi13
Gerätetyp: Trimble DiNi(USB)Device

Nach Auswahl des Gerätes und verbinden des DiNi´s per USB-Kabel funktioniert alles einwandfrei!

Hat dem Support eine Stunde seines Lebens gekostet:-D

Datentransfer mit dem DiNi13

zork66, Wunstorf, Montag, 05.08.2013, 19:15 (vor 1783 Tagen) @ derMoeller

Hi,

nur Trimble DiNi(USB)Device auszuwählen hat in dem Fall also nicht geholgen?

Gruß
Dennis

Datentransfer mit dem DiNi13

derMoeller @, Montag, 05.08.2013, 23:49 (vor 1783 Tagen) @ zork66

Nein!
Wenn ich das richtig verstanden habe kam der Treiber von Trimble nicht mit unserem Netzwerk zurecht und so musste man die gesamten Treiber zurücksetzen(!)

RSS-Feed dieser Diskussion