Straßenschlussvermessung (Allgemeines)

Peter Hering, Montag, 19. Januar 2015, 22:54 (vor 979 Tagen)

Hallo Zusammen,

ich muss an der uni einen Vortrag halten zum Theman Straßenschlussvermessung.
Ich kenne mich leider nicht so gut aus was den Katasterbereich betrifft und finde auch im Internet nicht wirklich etwas zum Thema.

Also meine Frage:

-Hat jemand ein Beispiel/was nützliches für dieses Projekt oder gibt es dazu einen Fundus?
-Wenn nicht, wie ist die Vorgehensweise und was sollte ich unbedingt erwähnen?
-Was wäre denn vermessungstechnisch wichtig dazu zu sagen( zu den Transformationen Soldner-> GK, Genauigkeiten, etc.)?

Liebe Grüße,

Pete

Straßenschlussvermessung

.seb, Dienstag, 20. Januar 2015, 19:20 (vor 978 Tagen) @ Peter Hering

Hallo Zusammen,

ich muss an der uni einen Vortrag halten zum Theman Straßenschlussvermessung.
Ich kenne mich leider nicht so gut aus was den Katasterbereich betrifft und finde auch im Internet nicht wirklich etwas zum Thema.

Also meine Frage:

-Hat jemand ein Beispiel/was nützliches für dieses Projekt oder gibt es dazu einen Fundus?
-Wenn nicht, wie ist die Vorgehensweise und was sollte ich unbedingt erwähnen?
-Was wäre denn vermessungstechnisch wichtig dazu zu sagen( zu den Transformationen Soldner-> GK, Genauigkeiten, etc.)?

Liebe Grüße,

Pete

Höchstwahrscheinlich wirst du irgendwo ein Buch auftreiben können mit dem Thema Ingenieursvermessung und im Speziellen Verkehrsbau und Trassen... Da steht alles haargenau drin und ist auch Bestand der Vermessungsausbilung in Hochschule und Universität! Ein Buch wäre das hier, was du in der Uni-Bibliothek bekommmen könntest:

Handbuch Ingenieursvermessung (Verkehrsbau, Trassen)

Was ich vermute, dass du einen Einblick in die Thematik geben solltest, ohne irgendwelche Details und tiefgründiges Fachwissen... dafür sollte Inhaltsstoff aus Lehrbüchern völlig ausreichend sein!

Zu Koordinatentransformationen findest du nun wirklich einen riesen Fundus an Literatur im Internet und als Bücher! Bernard Heck hat es vollbracht, ein ganzes Buch darüber zuschreiben:

http://www.amazon.de/Rechenverfahren-Auswertemodelle-Landesvermessung-Klassische-Methoden/dp/3879073473/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1421777895&sr=1-2&keywords=bernhard+heck

Ob er die Soldnerkoordinaten erwähnt, ist mir jetzt nicht aus dem Effeff bekannt. Sie haben ja heute bis auf in einigen Großstädten (Berlin ist mir historisch bekannt) kaum noch Relevanz.

Straßenschlussvermessung

derMoeller @, Dienstag, 20. Januar 2015, 22:27 (vor 978 Tagen) @ Peter Hering

Eigentlich ne relativ einfache Geschichte. Wenn keine Flurbereinigung oder Umlegung mit im Spiel ist, ist eine Straßenschlussvermessung nicht anderes, als eine Aneinanderreihung vieler "kleiner" Grundstücksvermessungen. Der einzige wirkliche Unterschied(zumindest hier in Niedersachsen) ist die Abrechnung.

Straßenschlussvermessung

Wallraff @, Samstag, 24. Januar 2015, 12:09 (vor 974 Tagen) @ derMoeller

Hallo,

nach langem überlegen kann ich mich nicht erinnern, selbst je eine durchgeführt zu haben.
Aber als ganz so einfach würde ich es nicht einstufen. Abgehende Grenzen müssen z.B. nicht vollständig untersucht werden.
Im Netz fand ich
Fuhrland: Grenzuntersuchung NRW
Das kann man nach 'Schlussvermessung' mal durchsuchen.
Katastertechnische Betrachtungen datieren sicher aus dem vorigen Jahrhundert ... ah, wie das klingt ...


Grüße Wallraff

Straßenschlussvermessung

Christian, Samstag, 24. Januar 2015, 12:30 (vor 974 Tagen) @ Wallraff

Katastertechnische Betrachtungen datieren sicher aus dem vorigen Jahrhundert ... ah, wie das klingt ...

um nicht zu sagen 'aus dem vorigen Jahrtausend' ...:-D

Christian

Straßenschlussvermessung

derMoeller @, Samstag, 24. Januar 2015, 17:27 (vor 974 Tagen) @ Wallraff

Tja Wallraff, das würde ja bedeuten, dass es noch einfacher wird :D

In NDS muss die Grenzermittlung genau wie bei einer normalen Zerlegung durchgeführt werden. So stehts zumindest formal fest. Allerdings ist dies tlw. ein bisschen "dehnbar" ;)

Straßenschlussvermessung

Wallraff @, Sonntag, 25. Januar 2015, 10:05 (vor 973 Tagen) @ derMoeller

Hallo,

kurz nach dem Absenden dämmerte mir, dass das missverstanden werden könnte.
Bei der Abmarkung gibt es auch Vereinfachungen, nicht alle Grenz- bzw. Schnittpunkte müssen abgemarkt werden.

Und ich muss auch meinen Hinweis auf alte Katasterquellen zurücknehmen.
Aus den Ministerien schwappt m.M. immer wieder ein warmer Regen an intensiv in Arbeitskreisen abgestimmten Neuregelungen auf das seit 150 Jahren darbende Feld des Vermessungswesen und spült die elende alte Krume ....
halthalthalt!

Positiver gemeinter Hinweis, mal Zeitschriften durchgehen
Hinweis 'Vermessung langgestreckter Anlagen'

Grüße Wallraff

Straßenschlussvermessung

derMoeller @, Sonntag, 25. Januar 2015, 12:49 (vor 973 Tagen) @ Wallraff

Ich glaube wir sollten erst klären, für welches Bundesland wir die Regeln/Besonderheiten aufzählen.
In NDS gibt es keinen(!!!) Abmarkungszwang. Hier ist die Abmarkung, nach Erlass, der "Sonderfall" In Großstädten wird fast generell nicht mehr abgemarkt, wobei im ländlichen Bereich noch fast jeder Grenzpunkt abgemarkt wird.

Wir haben in Deutschland das Problem des Föderalismus. Jedes Land hat eigene Vermessungsgesetze,Erlasse und Verordnungen. Wir können das nicht pauschal beantworten.

RSS-Feed dieser Diskussion