Bachlorarbeit Stärken/Schwächen der Trimble R1 (Geodäsie/Vermessung)

Stefan J., Donnerstag, 07.04.2016, 14:53 (vor 836 Tagen)
bearbeitet von MichaeL, Samstag, 09.04.2016, 12:14

Hallo,
ich studiere Geoinformatik und möchte später mehr Richtung Vermessung gehen. Momentan sitze ich an meiner Bachlorarbeit das sich mit dem Thema beschäftigt welche Stärken der Trimble R1, der alle GNSS nutzen kann, gegenüber einem normalen GPS - Empfänger besitzt. Hierzu soll ich in einem ausgewählten Gebiet Messungen durchführen. Das Messgelände befindet sich auf dem uni Gelände und mir steht zur Vergleichsmessung eine Referenzstation zur Verfügung.
Hierzu meine Frage.
In welcher Form sollte ich die Messung, im Gelände, am besten durchführen?(Raster 5x5m, oder Linie anlegen, usw)
Mit welcher OpenSource Software kann ich später die Messfehler am besten auswerten und darstellen?

LG Stefan

Avatar

Bachlorarbeit Stärken/Schwächen der Trimble R1

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Samstag, 09.04.2016, 12:14 (vor 834 Tagen) @ Stefan J.

Hi,

Mit welcher OpenSource Software kann ich später die Messfehler am besten auswerten und darstellen?

Ich denke, die RTKLIB ist eine freie und sehr verbreitete Auswertesoftware für GNSS-Messungen. Viellicht genügt sie auch Deinen Ansprüchen.

/Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Tags:
Ausgleichung, Trimble, GNSS, RTKLIB

Bachlorarbeit Stärken/Schwächen der Trimble R1

ryanthara ⌂, Efringen-Kirchen, Sonntag, 10.04.2016, 09:23 (vor 833 Tagen) @ Stefan J.

Hallo,
ich studiere Geoinformatik und möchte später mehr Richtung Vermessung gehen. Momentan sitze ich an meiner Bachlorarbeit das sich mit dem Thema beschäftigt welche Stärken der Trimble R1, der alle GNSS nutzen kann, gegenüber einem normalen GPS - Empfänger besitzt. Hierzu soll ich in einem ausgewählten Gebiet Messungen durchführen. Das Messgelände befindet sich auf dem uni Gelände und mir steht zur Vergleichsmessung eine Referenzstation zur Verfügung.

Handelt es sich bei der Referenzstation um eine fest installierte Antenne, die optimal positioniert ist und freie Sicht auf den Himmel hat? Somit hätte sie keine Einflüsse auf Grund von Abschattung und bei einer geeigneten Antennenwahl auch keine Multipath-Einflüsse.

Hierzu meine Frage.
In welcher Form sollte ich die Messung, im Gelände, am besten durchführen?(Raster 5x5m, oder Linie anlegen, usw)

Du solltest Deine Messanordnung so wählen, dass Einflüsse welche das Ergebnis beeinflussen "herausgearbeitet" werden können. Mir fallen da Multi-Path und Abschattungen durch Gebäude oder Bäume ein. Des weiteren solltest Du die Genauigkeit in Abhängigkeit der Satellitengeometrie untersuchen. In der Praxis treten diese Effekte dann auf, wenn man mit suboptimalen GPS-Satelliten-Positionen in der Nähe von Bäumen oder Gebäuden messen muss.

Grüße

Sebastian

RSS-Feed dieser Diskussion