Leica DBX & HeXML Dateien lesen (Instrumente)

Jörg, Dresden, Mittwoch, 26. April 2017, 07:45 (vor 174 Tagen)

Hallo,

ich bin neu hier. Ich arbeite in einem Ingenieurbüro (Planung von Verkehrsanlagen, konstr. Ingbau, Umwelt,..) mit eigener Vermessungsabteilung (Ingenieurvermessung, Entwurfsvermessung, Bestandsdokumentation, ...).
Wir haben unter anderem eine Leica MS 60 und eine TPS 1200 im Einsatz.
Wir nutzen nur Auswertung ein selbst geschriebenes TURBO PASCAL Programm (inzw. 25 Jahre alt). Der Vorteil dieses Programms liegt bei den unterschiedlichen Aufnahmemöglichkeiten für Linien und auch Mehrfachlinien, auch mit Unterbrechung, z.B. zur Aufnahme von Symbolen. Ein Feldriss wird hier nicht benötigt, es entsteht quasi ein "fast" fertiger Plan aus den Messwerten. Verarbeiten tut das Programm GSI Dateien (polare Messwerte), Ausgegeben werden ASCII Daten im CARD/1 Format. Dieses CAD Programm findet Anwendung in der Vermessung wie auch in der Planung bei uns.

So nun mein Problem:

Aus diversen Gründen soll/muss die eigene Auswert-Software erneuert werden. Es stellt sich dabei die Frage, ob weiterhin auf das GSI Format gesetzt werden soll, oder ob nicht besser auf eine moderne Schnittstelle (Gerät->Software), wie DBX oder HeXML gesetzt werden soll.
Leider sind zu beiden Formaten, auch nach intensiver Recherche, so gut wie keinerlei Informationen im Web zu finden. Ich weiß, hier im Forum gab es diesbezüglich jeweils zu beiden Formaten bereits vor längerer Zeit Anfragen. Da war z.B. die Rede von einem SDK für das DBX Format. Leider habe ich nichts weiter dazu finden können. Der Link zu Beispiel-Anwendungen funktionierte leider nicht mehr, bzw. war passwortgeschützt.
Nun die eigentliche Frage. Kann mir jemand Informationen, Bezugsquellen, Beispiele,..., zur Verfügung stellen, um DXB oder HeXML Dateien verstehen, lesen und weiterverarbeiten zu können?
Klar, HeXML ist eine Erweiterung von LandXML. Aber welche Attribute genau hat Leica hinzugefügt, und was bedeuten sie genau?

Kann des weiteren mir jemand eventuell eine Empfehlung zur Nutzung des einen, oder anderen Formats geben?

Ich bin für jegliche Hinweise dankbar.
Jörg H

Avatar

Leica DBX & HeXML Dateien lesen

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Mittwoch, 26. April 2017, 09:11 (vor 174 Tagen) @ Jörg

Hallo Jörg,

Spontan:

[image]

Kann des weiteren mir jemand eventuell eine Empfehlung zur Nutzung des einen, oder anderen Formats geben?

Ich kann Dir keine geben. Solange Leica die Formatdateien unterstützt, ist das Ausgabeformat ja irrelevant. GSI ist damit genauso abbildbar wie jedes andere Format. Eine SDK für die DBX habe ich auch noch nicht gesehen - sofern es denn tatsächlich eine gibt. Wenn hier jemand neue Infos hat, ich bin ganz Ohr.

Viele Grüße
Micha

--
freie Tools zur Netzausgleichung, Transformation und Formanalyse

Tags:
Leica, DBX, HeXML, SDK

Leica DBX & HeXML Dateien lesen

Jörg, Dresden, Mittwoch, 26. April 2017, 09:38 (vor 174 Tagen) @ MichaeL

Hallo Micha,

vielen Dank für die deine Antwort. Wir wollen zukünftig vermehrt Sachdaten erfassen, wie z.B. Durchmesser und Material von Durchlässen. Die zukünftige RAS-Verm geht ja auch in Richtung Objekte, wo dies dann auch benötigt werden wird.

In CARD/1 (unser CAD) können jedem Element (Punkt, Linie, Symbol,...) zusätzliche "Nebenattribute" (NA) verpasst werden. Aus den Sachdaten werden dann NA´s. Die Linie mit dem Code für Durchlass würde dann z.B. ein NA für den Durchmesser, und ein anderes für das Material enthalten. Mit einer Beschriftungsfunktion für NA´s kann man sich dann die beiden NA´s als Texte an der Linie generieren lassen. Das aber nur mal am Rande zur Info was wir vorhaben.

Ich befürchte, dass beim GSI Format das Erstellen der Formatdateien und vor allem die Auswertung hierfür aufwendig wird, da verschiedene Objekte auch unterschiedliche Sachdaten (Art & Anzahl) benötigen. Ich denke, dass eine Datenbank oder XML einfach flexibler zu handeln ist. Das heißt nicht dass es einfacher sein wird.

viele Grüße
Jörg

Avatar

Leica DBX & HeXML Dateien lesen

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Donnerstag, 27. April 2017, 06:56 (vor 173 Tagen) @ Jörg

Guten morgen,

ich habe gestern einfach mal bei Leica nachgefragt und direkt Rückmeldung bekommen. Es gibt also tatsächlich ein SDK für die DBX, welches man beziehen kann. Der technische Support empfahl jedoch, auf das offene HeXML zurückzugreifen und verwies hier auf das zugehörige Schema. Eine zusätzliche Dokumentation gibt es hier wohl nicht, wobei das Schema die Struktur ja schon vorgibt und einige Kommentare enthält.

Viele Grüße
Micha

--
freie Tools zur Netzausgleichung, Transformation und Formanalyse

Tags:
Leica, DBX, HeXML, SDK, XSD

Leica DBX & HeXML Dateien lesen

Jörg, Dresden, Donnerstag, 27. April 2017, 08:53 (vor 173 Tagen) @ MichaeL

Hallo Micha,

vielen Dank für deine Antwort und Recherche. Manchmal ist es doch einfacher, einfach mal beim Hersteller anzurufen. Hätte man auch selber drauf kommen können. Ja mit dem Schema sollte sich durchaus was anfangen lassen.

Nochmals vielen Dank
Viele Grüß0e
Jörg

RSS-Feed dieser Diskussion