Leicht zugängliche Höhenangaben - Erfahrungsbericht (Allgemeines)

Werner45, Freitag, 05. Mai 2017, 01:32 (vor 50 Tagen)

Hallo liebes Forum!

Rein aus Neugier wollte ich die tatsächliche Höhe des Meterrisses meines Hauses (interne Referenz) herausfinden.
Ich fragte bei meiner Gemeinde nach zugänglichen Höhenfixpunkten, was zunächst aber erfolglos war. Ein Mitarbeiter hatte dann die gute Idee, mir einen passenden Ausschnitt aus dem Kanalisationsplan auszudrucken. Dort waren Kanal-Deckel und -Sohle in Höhenmetern mit zwei Kommastellen bemaßt.
Nun konnte ich die Kanaldeckelhöhe problemlos zu meinem Meterriß nivellieren.
Ich weiß, daß das praktisch nicht relevant ist, aber nun habe ich die Höhe genauer als beabsichtigt und bin zufrieden.

Gruß - Werner

Avatar

Leicht zugängliche Höhenangaben - Erfahrungsbericht

AWO @, Nussbaumen AG, Sonntag, 07. Mai 2017, 22:39 (vor 47 Tagen) @ Werner45

Hallo,

ich weiss zwar nicht, wofür Du die Höhe brauchst (in welcher Genauigkeit), aber mit der Schachtdeckelhöhe wäre ich vorsichtig.
Unser Büro führt für einige Gemeinden den Abwasserkataster und ich kann Dir sagen, dass dort öfter Fehler drin stecken. Dafür gibt es vielfältige Gründe...

Es muss in der Nähe sicher ein Polygonpunkt oder gar ein Höhenfixpunkt geben, von denen Du aus nivellieren könntest.
Eine Höhe beim ÖbVi bestellen oder eventuell gibt es sogar offene Portale, wo man die Infos bekommt? Da kann sicher jemand anderes hier noch weiterhelfen (ich leider nicht).

Gruss Andy

RSS-Feed dieser Diskussion