UTM Maßstab bei AutoCAD (Geodäsie/Vermessung)

Julian @, Donnerstag, 01.02.2018, 18:40 (vor 263 Tagen)

Hallo,

ist es möglich in AutoCad Map 3D mit dem UTM Maßstab zu zeichnen?

Ich möchte gerne Gebäude konstruieren, wobei bei der Konstruktion sofort der Maßstab angebracht werden soll!

Zb. Sollen bei einer Strecke von 100 meter die Koordinatenunterschiede 99.94meter betragen aber die wahre Strecke 100m ergeben.

Beste Grüße

Julian

UTM Maßstab bei AutoCAD

derMoeller @, Donnerstag, 01.02.2018, 22:51 (vor 263 Tagen) @ Julian

Darf man fragen wozu? In der Praxis steckt man ein Gebäude über das Schnurgerüst immer im örtlichen System ab und nicht im übergeordneten Koordinatensystem.

UTM Maßstab bei AutoCAD

Julian, Freitag, 02.02.2018, 09:01 (vor 263 Tagen) @ derMoeller

Warum nicht im übergeordneten System?
Wenn meine Ausrüstung durch Angabe der Höhe und dem Abstand vom Mittelmeridian die Naturstrecke abstecken kann warum nicht?

UTM Maßstab bei AutoCAD

dias, Vogtland, Freitag, 02.02.2018, 11:41 (vor 263 Tagen) @ Julian

Hallo Julian,

m.E. geht das nicht, weil ACAD sich ja aktuell immer nur in einem Koord.system befinden kann.
Und in diesen aktuellen "Einheiten" konstruiert man ja, und auch mit diesen Koordinaten.

Was aber geht in MAP ist die Zuordnung eines geodätischen Koordinatensystems.
Ich kann also meiner Zeichnung z.B. das System UTM ETRS89 zuweisen. Dann zeichne
ich quasi mit diesen Koordinaten und deren Reduktion an der richtigen Stelle.

Die "wahre" Länge (geodätische Entfernung) kann man dann über den Befehl "MAPDIST"
abgreifen. Auf diese Art kann ich die Reduktion (Koordinaten) erkennen.

Von der zusätzlichen Reduktion aufgrund der Höhe deines Messgebietes, die du an
deinem Gerät einstellen musst, sprechen wir hier aber nicht. Das ist ein
anderes spezielles Thema...


Zurück zu ACAD:
Evtl. ließe sich was über die Skalierung der Maßeinheiten bei einer Bemaßung machen,
aber so ein richtiger Eingriff in das Koordinatensystem ist das auch nicht..

Also bliebe noch das klassische Konstruieren ohne Reduktion, und danach eine
Transformation in das gewünschte System, damit du für die Absteckung deine
Koordinaten abgreifen kannst...


Viele Grüße!
Matthias

UTM Maßstab bei AutoCAD

Julian, Freitag, 02.02.2018, 11:59 (vor 263 Tagen) @ dias

Eigentlich geht es nur darum das unser Sachbearbeiter der für Lagepläne zuständig ist, diese Pläne mit ACAD anfertigt.

Wir müssen Diese zeichnung dann als DWG in Geograf importieren uum an die abzusteckenden Koordinaten zu kommen.

In Geograf ist dann aber das Gebäude nicht mehr 100m lang wie in Autocad sondern 100,04m weil Geograf immer die Naturstrecke berechnet.

Vielleicht könnte man ja über die Katastergrenzpunkte oder Gitterkreuze das ganze dann wieder in Geograf einpassen???

UTM Maßstab bei AutoCAD

dias, Vogtland, Freitag, 02.02.2018, 12:17 (vor 263 Tagen) @ Julian

Dann hat der Bearbeiter das Gebäude im ACAD im Koordinatensystem mit der Reduktion (!)
falsch konstruiert! Die 100m sind quasi als Koordinatendifferenz angesetzt worden
(Pythagoras), aber nicht als wahre Naturlänge.

Dazu müßte man vorab die Zeichnung in ein Maßstabsfreies System transformieren,
danach seine Konstruktionen in wahrer Länge durchführen, dann wieder zurück transformieren.
Danach kann man die Koordinaten für eine Absteckung abgreifen und alles stimmt...

Eine nachträgliche Anpassung durch Skalierung / Verschiebung usw. löst das Problem
nicht wirklich, da das Gebäude einfach etwas zu lang ist! Welche Seite soll denn z.B.
"gekürzt" werden, oder welche Ecke soll den Abstand zum Grenzpunkt behalten? Beide
geht nicht...

In vielen Fällen ist das sicherlich vernachlässigbar, aber wenn man es ganz genau
braucht eben nicht.


VG Matthias

UTM Maßstab bei AutoCAD

Eddi, Freitag, 02.02.2018, 12:20 (vor 263 Tagen) @ Julian

Hallo,
wenn ich mich recht erinnere, kann ich doch in GEOGRAF das benutzte Koordinatensystem einstellen. Anhand dieser Angaben werden dann alle Messwerte reduziert und umgekehrt alle "abgegriffenen" Maße als "Naturmaße" angezeigt.
Bei der örtlichen Übertragung muss ich dann natürlich der Totalstation/Rover das Koordinatensystem mitteilen oder eine lokale Transformation durchführen.

Eddi

UTM Maßstab bei AutoCAD

dias, Vogtland, Freitag, 02.02.2018, 12:38 (vor 263 Tagen) @ Eddi

In dem Fall nützt das aber wenig, weil ja das Gebäude von vorneherein bereits
falsch konstruiert ist...


Eine einfache, schnelle, aber nicht präzise Lösung für euch wäre:


1. Den Maßstabsfaktor des Messgebietes bestimmen (z.B. 0,9996 )

2. Der ACAD-Bearbeiter skaliert den Lageplan umgekehrt zu diesen Faktor, also 1,0004.
Als Basispunkt dafür nimmt ein z.B. ein Koordinatenkreuz in der Nähe.

3. Er macht seine Konstruktion in wahrer Länge.

4. Danach skaliert er den gesamten Lageplan wieder zurück (wenn es ganz genau sein soll: 0,99960016)
Basispunkt wieder das gleiche Koordinatenkreuz.

5. Prüfen, ob Koordinatenraster passt, bekannte Längen prüfen usw.

Die Ecken der Gebäude usw. wären jetzt als Koordinaten für eine Absteckung nutzbar, und die
Naturlängen stimmen auch fast genau.


Das ganze geht aber nur für kleine Messgebiete, sonst wird das schnell ungenau.
Ist wie gesagt nur eine Annäherung auf die Schnelle...


VG Matthias

RSS-Feed dieser Diskussion