Die-3-D Geokoordinaten in ETSR89/UTM umwandeln (Allgemeines)

keggy, Freitag, 20.04.2018, 14:45 (vor 154 Tagen)

Hallo,

ich bin ein absoluter Laie im GEO-Bereich und habe ein folgendes Problem:

es geht um „3-D-Geobasisdaten“ der AdV (Liegenschaftskataster NRW), welche in .gml-Dateien (bzw. in .xml-Format) bereitgestellt (Open Source) sind.
Jede Instanz dieser Datei beinhaltet ein Gebäude, dessen Geokoordinaten nicht direkt
in ETSR89/UTM angegeben sind, sondern in einem „3-D-Format“, wo die von uns gewünschten (2-D-Koordinaten nach ETRS89/UTM) verschlüsselt sind.
Diese sind für uns notwendig, um letztendlich ein Gebäude (aus der .gml-Datei) einer („real“ postalischen) Adresse (Strasse Nr, PLZ, Ort) zuzuordnen.

Nach einer Auskunft der Bez.Reg in Köln (Vermessungswesen) sind diese Daten mit anderen „Punkten“ zu verschneiden, um daraus die ETRS89-Koordinaten ableiten zu können.

Dazu sollten schon fertige Softwarelösungen bzw. Tools geben, die von Fachleuten genutzt werden.
Welche (möglichst einfach zu bedienenden) Softwarelösungen oder ähnliches gibt es "im Umlauf", um das Problem zu lösen?

Danke im Voraus!

Viele Grüße

Die-3-D Geokoordinaten in ETSR89/UTM umwandeln

Steffen, Freitag, 20.04.2018, 18:04 (vor 154 Tagen) @ keggy
bearbeitet von Steffen, Freitag, 20.04.2018, 18:24

Hallo,

es geht um „3-D-Geobasisdaten“ der AdV (Liegenschaftskataster NRW), welche in .gml-Dateien (bzw. in .xml-Format) bereitgestellt (Open Source) sind.

Ein Link zu den Daten wäre sicher hilfreich.
Mit welchem Programm sollen die Daten später bearbeitet/präsentiert werden?

Falls du das 3D-Gebäudemodell (CityGML) meinst, vermute ich dass dies die falsche Datenquelle für dein Projekt ist.
Ich denke das Ganze sollte eher in Richtung Gebäudereferenzen als ASCII gehen.

Gruß Steffen

Die-3-D Geokoordinaten in ETSR89/UTM umwandeln

keggy, Montag, 23.04.2018, 10:39 (vor 151 Tagen) @ Steffen

Erstmal Vielen Dank für Deine Rückmeldung!

Richtig, die Geokoordinaten sind in dieser Datei tatsächlich enthalten, damit arbeite ich ja.
In den Datensätzen vom 3-D-Gebäudemodell (LoD1) sind andere Gebäude-'Attribute' enthalten, die ich für mein Projekt benötigen (auslesen) würde - Link dazu https://www.opengeodata.nrw.de/produkte/geobasis/3d-gm/3d-gm_lod1/

Das Problem ist, dass die Zuordnung zu den Geokoordinaten (.txt-file) nicht ohne weiteres möglich ist, da diese in den LoD1-Daten verschlüsselt sind (vor allem im Attribut <gml:Solid...>;); letztendlich würde für mich auch .txt-Output (Liste mit Koordinaten und entspr. Attributwerten) völlig ausreichen, um diese Daten weiterzuvereirbeiten, eine graphische Darstellung ist gar nicht nötig.

Viele Grüße

Die-3-D Geokoordinaten in ETSR89/UTM umwandeln

Steffen, Montag, 23.04.2018, 13:04 (vor 151 Tagen) @ keggy

Hallo,
also wenn ich dich richtig verstanden habe, hast du
1) Punkt(e)-Koordinaten mit Adressattributen (Punktlayer)
2) Flächen mit Attributen (Flächenlayer)
Es gibt somit keine identischen Punkte (Koordinaten), so dass ein einfaches "Verbinden" der beiden Informationsebenen nicht möglich ist.

Es ist aber technisch möglich, diese beiden Informationsebenen (grafisch) zu verschneiden und somit die Flächenattribute auf den Punktlayer zu übertragen.

Dieses kann über entsprechende "Verschneidungsfunktionen" erfolgen:
V1) in einer Geodatenbank (z.B. PostgreSQL/PostGIS)
V2) in einem Geoinformationssystem (z.B. QGIS)

Dies ist allerdings eine Aufgabe, welche man ohne Vorkenntnisse nicht mal so einfach aus dem Ärmel schüttelt.

Gruß Steffen

Die-3-D Geokoordinaten in ETSR89/UTM umwandeln

Steffen, Montag, 23.04.2018, 14:34 (vor 151 Tagen) @ keggy

Hallo nochmal,
Ergebnis wäre dann etwas in der Art:

nba,edn,qualitaet,land,regbez,kreis,gemeinde,gemeindete,strasse,hsnr,hsnrzusatz,rechtswert,hochwert,strassenna,gml_id,creationDate,informationSystem,name,DatenquelleDachhoehe,DatenquelleLage,Gemeindeschluessel,DatenquelleBodenhoehe,BezugspunktDach,function,measuredHeight,measuredHeight_uom,consistsOfBuildingPart|BuildingPart|creationDate,consistsOfBuildingPart|BuildingPart|measuredHeight,consistsOfBuildingPart|BuildingPart|measuredHeight_uom,name_
N,DENW000004852450,A,5,5,12,0,0,10191,39,c,32360009.839000001549721,5719842.236999999731779,Am Dornbusch,DENW47AL20000BdG,2016-12-26,http://repository.gdi-de.org/schemas/adv/citygml/fdv/art.htm#_9100,DENW47AL20000BdG,(1:1000),(1:1000),"5,512e+06",(1:1100),(1:2000),31001_1010,10.67900,urn:adv:uom:m,,,,
N,DENW000002844967,A,5,5,62,14,0,01070,456,,32360417.988000001758337,5719246.064000000245869,Feldhauser Straße,DENW52AL000xFfsu,2016-12-26,http://repository.gdi-de.org/schemas/adv/citygml/fdv/art.htm#_9100,DENW52AL000xFfsu,(1:1000),(1:1000),"5,56201e+06",(1:1100),(1:2000),31001_1010,2.46500,urn:adv:uom:m,,,,
N,DENW000004497592,C,5,5,62,14,0,03040,1,,32360495.118999999016523,5719613.565000000409782,Scholver Straße,DENW52AL000xFfhh,2016-12-26,http://repository.gdi-de.org/schemas/adv/citygml/fdv/art.htm#_9100,DENW52AL000xFfhh,(1:1000),(1:1000),"5,56201e+06",(1:1100),(1:2000),31001_1010,9.96700,urn:adv:uom:m,,,,
N,DENW000002851988,A,5,5,62,14,0,03040,119,,32360878.758999999612570,5719675.048999999649823,Scholver Straße,DENW52AL000xFeBb,2016-12-26,http://repository.gdi-de.org/schemas/adv/citygml/fdv/art.htm#_9100,DENW52AL000xFeBb,(1:1000),(1:1000),"5,56201e+06",(1:1100),(1:2000),31001_2120,8.95200,urn:adv:uom:m,,,,
N,DENW000002851989,A,5,5,62,14,0,03040,121,,32360917.657999999821186,5719648.756000000052154,Scholver Straße,DENW52AL000xFezx,2016-12-26,http://repository.gdi-de.org/schemas/adv/citygml/fdv/art.htm#_9100,DENW52AL000xFezx,(1:1000),(1:1000),"5,56201e+06",(1:1100),(1:2000),31001_1010,12.29100,urn:adv:uom:m,,,,
N,DENW000002851991,A,5,5,62,14,0,03040,125,,32360982.383000001311302,5719610.097000000067055,Scholver Straße,DENW52AL000xFeys,2016-12-26,http://repository.gdi-de.org/schemas/adv/citygml/fdv/art.htm#_9100,DENW52AL000xFeys,"(2:1000,1000)","(2:1000,1000)","5,56201e+06","(2:1100,1100)","(2:2000,2000)",31001_1010,,,"(2:2016-12-26,2016-12-26)","(2:6.929,10.857)","(2:urn:adv:uom:m,urn:adv:uom:m)",
N,DENW000002851992,A,5,5,62,14,0,03040,126,,32360941.682000000029802,5719592.428999999538064,Scholver Straße,DENW52AL000xFfhG,2016-12-26,http://repository.gdi-de.org/schemas/adv/citygml/fdv/art.htm#_9100,DENW52AL000xFfhG,(1:1000),(1:1000),"5,56201e+06",(1:1100),(1:2000),31001_1010,10.11500,urn:adv:uom:m,,,,
N,DENW000002851983,A,5,5,62,14,0,03040,16,,32360270.006999999284744,5719301.025999999605119,Scholver Straße,DENW52AL000xFfvr,2016-12-26,http://repository.gdi-de.org/schemas/adv/citygml/fdv/art.htm#_9100,DENW52AL000xFfvr,(1:1000),(1:1000),"5,56201e+06",(1:1100),(1:2000),31001_1010,9.13800,urn:adv:uom:m,,,,
N,DENW000004609165,C,5,5,62,14,0,03040,3,,32360903.852000001817942,5719409.283999999985099,Scholver Straße,DENW52AL000xFfhz,2016-12-26,http://repository.gdi-de.org/schemas/adv/citygml/fdv/art.htm#_9100,DENW52AL000xFfhz,(1:1000),(1:1000),"5,56201e+06",(1:1100),(1:2000),31001_3062,3.30200,urn:adv:uom:m,,,,
N,DENW000002851984,A,5,5,62,14,0,03040,65,,32360496.622999999672174,5719602.468999999575317,Scholver Straße,DENW52AL000xFfhr,2016-12-26,http://repository.gdi-de.org/schemas/adv/citygml/fdv/art.htm#_9100,DENW52AL000xFfhr,(1:1000),(1:1000),"5,56201e+06",(1:1100),(1:2000),31001_1010,9.55000,urn:adv:uom:m,,,,
N,DENW000002851985,A,5,5,62,14,0,03040,85,,32360620.910999998450279,5719647.904000000096858,Scholver Straße,DENW52AL000xFfdn,2016-12-26,http://repository.gdi-de.org/schemas/adv/citygml/fdv/art.htm#_9100,DENW52AL000xFfdn,(1:1000),(1:1000),"5,56201e+06",(1:1100),(1:2000),31001_1010,9.38600,urn:adv:uom:m,,,,
N,DENW000002851987,A,5,5,62,14,0,03040,95,,32360710.324000000953674,5719660.161000000312924,Scholver Straße,DENW52AL000xFeDA,2016-12-26,http://repository.gdi-de.org/schemas/adv/citygml/fdv/art.htm#_9100,DENW52AL000xFeDA,(1:1000),(1:1000),"5,56201e+06",(1:1100),(1:2000),31001_1220,11.42600,urn:adv:uom:m,,,,
N,DENW000002853921,A,5,5,62,14,0,03590,10,,32360600.852000001817942,5719719.536999999545515,Weiherstraße,DENW52AL000xFfcq,2016-12-26,http://repository.gdi-de.org/schemas/adv/citygml/fdv/art.htm#_9100,DENW52AL000xFfcq,(1:1000),(1:1000),"5,56201e+06",(1:1100),(1:2000),31001_1010,9.24600,urn:adv:uom:m,,,,
N,DENW000002853922,A,5,5,62,14,0,03590,12,,32360599.756000000983477,5719747.911000000312924,Weiherstraße,DENW52AL000xFeEg,2016-12-26,http://repository.gdi-de.org/schemas/adv/citygml/fdv/art.htm#_9100,DENW52AL000xFeEg,(1:1000),(1:1000),"5,56201e+06",(1:1100),(1:2000),31001_1010,8.46500,urn:adv:uom:m,,,,
N,DENW000002853923,A,5,5,62,14,0,03590,14,,32360594.436999998986721,5719770.648000000044703,Weiherstraße,DENW52AL000xFeCw,2016-12-26,http://repository.gdi-de.org/schemas/adv/citygml/fdv/art.htm#_9100,DENW52AL000xFeCw,(1:1000),(1:1000),"5,56201e+06",(1:1100),(1:2000),31001_1010,8.87700,urn:adv:uom:m,,,,
N,DENW000002853924,A,5,5,62,14,0,03590,16,,32360586.276999998837709,5719809.445000000298023,Weiherstraße,DENW52AL000xFeCo,2016-12-26,http://repository.gdi-de.org/schemas/adv/citygml/fdv/art.htm#_9100,DENW52AL000xFeCo,(1:1000),(1:1000),"5,56201e+06",(1:1100),(1:2000),31001_1010,9.43400,urn:adv:uom:m,,,,
N,DENW000002853926,A,5,5,62,14,0,03590,20,,32360583.524999998509884,5719874.362999999895692,Weiherstraße,DENW52AL000xFfbA,2016-12-26,http://repository.gdi-de.org/schemas/adv/citygml/fdv/art.htm#_9100,DENW52AL000xFfbA,(1:1000),(1:1000),"5,56201e+06",(1:1100),(1:2000),31001_1010,9.82500,urn:adv:uom:m,,,,
N,DENW000002853927,A,5,5,62,14,0,03590,29,,32360516.046999998390675,5719842.150999999605119,Weiherstraße,DENW52AL000xFffx,2016-12-26,http://repository.gdi-de.org/schemas/adv/citygml/fdv/art.htm#_9100,DENW52AL000xFffx,(1:1000),(1:1000),"5,56201e+06",(1:1100),(1:2000),31001_1010,10.98400,urn:adv:uom:m,,,,
N,DENW000002853928,A,5,5,62,14,0,03590,29,a,32360415.543000001460314,5719833.410000000149012,Weiherstraße,DENW52AL000xFfgB,2016-12-26,http://repository.gdi-de.org/schemas/adv/citygml/fdv/art.htm#_9100,DENW52AL000xFfgB,(1:1000),(1:1000),"5,56201e+06",(1:1100),(1:2000),31001_2500,21.94700,urn:adv:uom:m,,,,
N,DENW000002853929,A,5,5,62,14,0,03590,34,,32360575.390000000596046,5719895.571000000461936,Weiherstraße,DENW52AL000xFfbs,2016-12-26,http://repository.gdi-de.org/schemas/adv/citygml/fdv/art.htm#_9100,DENW52AL000xFfbs,(1:1000),(1:1000),"5,56201e+06",(1:1100),(1:2000),31001_1010,9.01700,urn:adv:uom:m,,,,
N,DENW000002853930,A,5,5,62,14,0,03590,38,,32360729.578000001609325,5719937.881000000052154,Weiherstraße,DENW52AL000xFeAu,2016-12-26,http://repository.gdi-de.org/schemas/adv/citygml/fdv/art.htm#_9100,DENW52AL000xFeAu,(1:1000),(1:1000),"5,56201e+06",(1:1100),(1:2000),31001_1010,10.64900,urn:adv:uom:m,,,,
N,DENW000002853931,A,5,5,62,14,0,03590,40,,32360602.074000000953674,5719929.587000000290573,Weiherstraße,DENW52AL000xFfav,2016-12-26,http://repository.gdi-de.org/schemas/adv/citygml/fdv/art.htm#_9100,DENW52AL000xFfav,(1:1000),(1:1000),"5,56201e+06",(1:1100),(1:2000),31001_1010,9.25800,urn:adv:uom:m,,,,

Die-3-D Geokoordinaten in ETSR89/UTM umwandeln

keggy, Montag, 23.04.2018, 14:42 (vor 151 Tagen) @ Steffen

Hallo Steffen,

Prima, das wäre das, was ich auch echt benötige!

Kannst Du ggf. einen Hinweis geben, wie das geht bzw. es geklappt hat?

Viele Grüße

Die-3-D Geokoordinaten in ETSR89/UTM umwandeln

Steffen, Montag, 23.04.2018, 14:59 (vor 151 Tagen) @ keggy

Hallo,
ich fürchte so einfach wird das Ganze nicht sein.
Viele Adressen haben (warum auch immer) kein passendes Haus.

Auch ist mir unklar, was du konkret benötigst. Das einzig "verwertbare" ist (für mich auf einen ersten Blick) wohl die Gebäudehöhe!?

Tja und ansonsten:
Welchen räumlichen Bereich benötigst du?
Wie viel bist du bereit in (Weiterbildungs-) Zeit zu investieren?

Gruß Steffen

Die-3-D Geokoordinaten in ETSR89/UTM umwandeln

keggy, Montag, 23.04.2018, 15:17 (vor 151 Tagen) @ Steffen

Hallo Steffen,

ich bräuchte den (ganzen) NRW-Raum, und es geht tatsächlich ausschließlich um die Höhe von Gebäuden; ja, gewisse Zeit steht dafür schon zur Verfügung - hast Du die Datensätze mit PostGis verarbeitet, oder gibt es dazu andere (Open-Source)-Tools?

Viele Grüße

Die-3-D Geokoordinaten in ETSR89/UTM umwandeln

Steffen, Montag, 23.04.2018, 15:48 (vor 151 Tagen) @ keggy
bearbeitet von Steffen, Montag, 23.04.2018, 16:25

Hallo,
du solltest das Ganze (zumindest testweise) mit einem GIS bearbeiten. Das hat den Vorteil, dass du siehst was du tust.
OpenSource wäre (z.B.) QGIS.

ich bräuchte den (ganzen) NRW-Raum

Das ist dann aber keine Aufgabe sondern ein Projekt :-) , welches allein schon wegen der Datenmenge ziemlich anspruchsvoll ist.

Hier muss man dann entweder sehr fleißig sein oder ein "paar" Zeilen programmieren ....


Zur erwartbare Qualität der Daten ein Beispielkartenausschnitt :[image]

Gruß Steffen

RSS-Feed dieser Diskussion