Anzahl der Unbekannten im freien Netz (Geodäsie/Vermessung)

Eddi, Samstag, 17.11.2018, 10:51 (vor 28 Tagen)

Hallo,
ich habe ein Lagenetz aus 6 Punkten, auf denen jeweils 3 Richtungen und 3 Strecken gemessen wurden, also insgesamt 6*6=36 Beobachtungen.
Eine Streckengruppe habe ich mit unbekanntem Maßstab eingeführt, dass ergibt nach meiner Rechnung:
6 y- Werte, 6 x-Werte, 6 Orientierungsunbekannte und 1 Maßstab = 19 Unbekannte. Da ich das Netz frei ausgleiche, vermindert sich diese Anzahl um 3 und es verbleiben 16 Unbekannte. Dies ergibt 36-16 = 20 Freiheitsgrade.
Ich erhalte in JAG3D aber eine Redundanz von 21, der unbekannte Maßstabsfaktor wird also anscheinend nicht als Unbekannte mitgezählt? Was mache ich da falsch?

Viele Grüße und ein schönes Wochenende an Alle!

Eddi

Avatar

Anzahl der Unbekannten im freien Netz

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Samstag, 17.11.2018, 18:34 (vor 28 Tagen) @ Eddi

Hallo,

die Rechnung ist f = n+d-u = 36+4-19 = 21. Hierin sind n die Anzahl der Beobachtungen, d der Datumsdefekt und u die Anzahl der Unbekannten.

Grüße
Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Tags:
JAG3D, Redundanz, freie Netzausgleichung, Freiheitsgrad

Anzahl der Unbekannten im freien Netz

Eddi, Sonntag, 18.11.2018, 10:04 (vor 27 Tagen) @ MichaeL

Hallo,
alles klar und vielen Dank!

Eddi

RSS-Feed dieser Diskussion