Werksplan(Polare Aufnahme) artek, Montag, 06.07.2015, 13:12 (Geodäsie/Vermessung)

Ramona, Sonntag, 30.12.2018, 00:24 (vor 83 Tagen)
bearbeitet von MichaeL, Montag, 31.12.2018, 11:40

Hallo Männer !:ok:

Zu der Umrechnung der örtlichen Koordinaten des Werksplanes haben wir noch eine Frage.

Dieser Begriff "Helmert Transformation" - was bezeichnet der denn (außer das Herr Helmert das herausgefunden hat?)

Ist das eine spezielle Transformation (im mathematischen Sinn) oder ist das die Grundform (Elementarform) von Transformationen (Umrechnung) von gegebenen Geometrien.

Lassen wir uns da vielleicht nur vom Begriff Helmert-Transformation verunsichern? :-| :-| :-| "Was kann ich damit, was darf ich damit nicht machen. Was kann ich sonst machen?" Hat so eine Umrechnung mathematisch einen (anderen) Namen?

Bitte seid uns nicht böse wenn die Frage nicht klug gestellt ist.:lol: :lol2: :lol3: Aber wir sollen den Schwerpunkt eines in einem x Y Koordinatensystens (Basis 1. 10 / 120 2. 80 / 170) Quadrates mittels Transformation benennen. Die Basis des Quadrades soll 100 gesetzt werden und die x´ / y´ des Koordinatensystems k´ sollen durch 1 und einen Punkt P auf der x Achse mit 200 / 0 gehen. Gefragt sind die Koordinaten des Schwerpunktes in x´/ y´. Es ist sicher ganz einfach wenn frau sich durch die vielen Begriffe (abstrakte und Namen - Helmert) nicht stressen würde.:pc:

Vielen lieben Dank - die Mädels aus der letzten Bank:respekt:

Ramona Elke & Aische:no: :crying: :love:

Werksplan(Polare Aufnahme) artek, Montag, 06.07.2015, 13:12

Eddi, Sonntag, 30.12.2018, 16:12 (vor 82 Tagen) @ Ramona

Hallo,

die HELMERT- Transformation ist die "normale" 4-Parameter-Koordinatentransformation zwischen 2 rechtwinkligen Systemen durch 2 Verschiebungen, eine Drehung und einem Maßstabsfaktor über mindestens 2 Passpunkte. Meist benutzt man diesen Namen aber erst, wenn mehr als 2 Passpunkte vorliegen und daher eine Ausgleichung notwendig wird.
Den Formelkram und Beispiele spare ich mir hier, die sind in diversen Büchern zur Vermessungstechnik oder den üblichen Seiten im Internet zu finden z.B.

http://www.in-dubio-pro-geo.de/index.php?file=start&

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen guten Rutsch und alles Gute für 2019, ob nun transformiert oder nicht :-P :ok:

Eddi

Werksplan(Polare Aufnahme) artek, Montag, 06.07.2015, 13:12

Ramona, Montag, 31.12.2018, 01:09 (vor 82 Tagen) @ Eddi

Lieber Eddi !:flower:

Vielen lieben Dank für die rasche nette Antwort !!

Klasse - eine klare Antwort. Wenn frau etwas zu Transformationen liest und dann auch auf Helmerttransformation stößen tut, wird einem eher bange weil es noch sooo viel klingt für das geforderte Vorstellungsvermögen.

So wie es du ausgedrückt hast ist das nicht so ! :-P

Parameter - ok - kann hier auch keine übersetzem aber Mathematisch ist einigermaßen klar - was der Begriff eingrenzt und meint.

Rechtwinkelige Achsen - schieben - drehen und groß oder klein machen. Das klingt handlich.

Schieben hatten wir nicht mitgedacht - heißt einfach der Koordinatenursprung wäre dann eben woanders - schwupp.

Drehen war eh klar und vergrößern - ah ja "skalieren"

:heger:

irgendwie hatten sich immer so ein ominöses :heger: reingemischt. :confused:

Danke dir - das ist jetzt weggewischt

Der Hinweiß - meist spricht man aber erst dann von Helmert Transformation wenn mehr aus zwei gemeinsame Punkte da sind, erklärt auch vieles.

"Ausgleichung" - das ist wenn es wo klemmt wie es aussieht. Bei zwei Passpunkten klemmt ja nix. Oder seh ich das falsch (Elke)

Wäre noch zu complicated für uns (Ramona)- das lassen wir mal.

Also: wird achten wenn wir auf Helmert stoßen einfach nur - für uns nur zwei Passpunkte und nix mit Ausgleichung. Skalieren ist eben das mit dem Maßstab und nix mit Klemmen.

Was wären dann andere "Transformationen" die nicht "Helmert" heißen - kommt da noch ein vorgang hinzu oder fällt was weg oder geht es dann ganz anders? (wie wohl?) Ist was rumschieben auch schon eine Transformation vom Namen her?

Auch dir Eddi einen guten Huppf ins neue Jahr - nun ja ein bischen transformiert werden wir schon sein...:drink: :sleeping: :bigdrink: :bigdrink::heger: :rotfl: :rotfl: :rotfl:

Liebe Grüße von Elke Ramona & Aische (die ist vorhin schon weg)

Avatar

Werksplan(Polare Aufnahme) artek, Montag, 06.07.2015, 13:12

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Montag, 31.12.2018, 11:38 (vor 81 Tagen) @ Ramona

Hallo,

"Ausgleichung" - das ist wenn es wo klemmt wie es aussieht. Bei zwei Passpunkten klemmt ja nix. Oder seh ich das falsch (Elke)

Ja, so in etwa. Die Transformation mit mehr als zwei Passpunkten ist dennoch ohne explizite Ausgleichung möglich, da einfache Formeln hierfür existieren. Formeln finden sich in: Franz Josef Gruber: Formelsammlung für das Vermessungswesen

Wäre noch zu complicated für uns (Ramona)- das lassen wir mal.

Ich denke, es ist nicht zu schwierig und ist mit Mathematikkenntnissen der 10. Klasse locker lösbar.

Was wären dann andere "Transformationen" die nicht "Helmert" heißen - kommt da noch ein vorgang hinzu oder fällt was weg oder geht es dann ganz anders?

Beides. Es können Parameter (also Maßstab, Drehungen oder Verschiebungen) entfallen oder eben weitere Parameter (Maßstäbe pro Achsrichtung oder Scherungen) hinzukommen.

Ist was rumschieben auch schon eine Transformation vom Namen her?

Im weitesten Sinne schon. Laut Wikipedia ist die Transformation eine Umwandlung der ursprünglichen Koordinaten in die neuen Koordinaten. Man würde unter einer Transformation vermutlich zunächst etwas mehr verstehen als nur eine Verschiebung. Also eine Kombination verschiedener Eigenschaften (Drehen, Schieben, Skalieren). Tritt nur eine dieser Eigenschaften auf, ist es eben auch nur eine Verschiebung oder Skalierung und somit ein Spezialfall.
Neben diesen Transformationen, die Schieben, Drehen und Skalieren, existieren noch weitere Formen z.B. polynomiale Transformationen.

Viele Grüße
Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Tags:
Ausgleichung, Transformation, Helmert, Polynomiale Transformation, Parameter, Verschiebung, Drehung, Skalierung

RSS-Feed dieser Diskussion