Jag3D (Allgemeines)

Peter @, Mittwoch, 31.07.2019, 17:36 (vor 129 Tagen)

Hallo zusammen,

ich wage mich nach vielen Jahren mal wieder an die Netzausgleichung ran aber bin irgendwie überfordert mit den vielen Werten die in den Tabellen stehen :(...

Habe ein freies Lagenetz gemessen (Winkel und Strecken) mit jeweils 6 Sätzen pro Standpunkt. Ich möchte eine freie Netzausgleichung durchführen und einem der Standpunkte(am besten dem im Zentrum) die Koordinaten 1000m/1000m geben.

Muss ich die gemessenen Neupunkte als Lagedatumspunkte importieren?

Habe gemerkt das auch mal was falsches angezielt wurde und habe diese beobachtungen deaktiviert.

Kann mir bitte jemand vereinfacht kurz darlegen auf welche werte ich achten muss?

Ich könnte das Protokoll und die Trimble-Job Datei gerne bereitstellen damit mal jemand drauf schaut...


Vielen Dank!!!

Avatar

Jag3D

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Mittwoch, 31.07.2019, 23:03 (vor 129 Tagen) @ Peter

Hallo,

zunächst, für JAG3D gibt es ein eigenes Forum. Dort wäre Deine Frage sicher besser aufgehoben.

Habe ein freies Lagenetz gemessen (Winkel und Strecken) mit jeweils 6 Sätzen pro Standpunkt. Ich möchte eine freie Netzausgleichung durchführen und einem der Standpunkte(am besten dem im Zentrum) die Koordinaten 1000m/1000m geben.

Das kannst Du sicher machen aber ein Punkt wird zur Definition des Datums nur reichen, wenn Du tatsächlich Winkel und keine (unorientierten) Richtungen gemessen hast.

Muss ich die gemessenen Neupunkte als Lagedatumspunkte importieren?

Du musst in jedem Fall ein Datum definieren. Welche Punkte dieses Datum definieren, hängt von Deiner Aufgabe ab und lässt sich nicht pauschal beantworten.

Habe gemerkt das auch mal was falsches angezielt wurde und habe diese Beobachtungen deaktiviert.

Punktverwechslungen könntest Du auch korrigieren, dann würde man die Beobachtung nicht verlieren.

Kann mir bitte jemand vereinfacht kurz darlegen auf welche Werte ich achten muss?

Wenn zwei, drei Werte reichen würden, hätten die Tabellen sicher nur die zwei, drei Spalten. ;-) Die Frage ist als eher, auf was legst Du wert?

Viele Grüße
Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Jag3D

Peter @, Mittwoch, 31.07.2019, 23:33 (vor 129 Tagen) @ MichaeL

Beim nächsten Mal schreibe ich im jag3d Forum:).

Also ich lege darauf Wert das mein Netz möglichst spannungsfrei ist. Beantwortet das deine Frage? Welche Möglichkeiten gibt's denn noch 😁?

Müsste ich denn den zweiten Datumspunkt Näherungsweise als lageneupunkt angeben? Dann wären die restlichen Punkte neupunkte die näherungsweise bestimmt werden können.

Ja ich glaube dir dass das Sinn macht aber wir sind nicht alle so tief in dem Thema drin wie du und sehen das eher praktisch ;-)

Avatar

Jag3D

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Mittwoch, 31.07.2019, 23:40 (vor 129 Tagen) @ Peter

Hallo,

Also ich lege darauf Wert das mein Netz möglichst spannungsfrei ist. Beantwortet das deine Frage?

Nein, da jede freie Ausgleichung frei von äußeren Anschlußzwängen ist.

Welche Möglichkeiten gibt's denn noch 😁?

Für eine spannungsfreie Lösung ist eine freie Netzausgleichung sicher das Mittel der Wahl.

Müsste ich denn den zweiten Datumspunkt Näherungsweise als lageneupunkt angeben?

Es müssten dann mind. zwei Punkte datumsgebend sein.

Dann wären die restlichen Punkte neupunkte die näherungsweise bestimmt werden können.

Datumspunkte sind auch Neupunkte. Es werden demnach alle Punkte bestimmt.

Viele Grüße
Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

RSS-Feed dieser Diskussion