WGS84-Daten in rasterdaten des EU-reference-Grid umwandeln (Allgemeines)

Ewald, Sonntag, 20.06.2021, 13:50 (vor 94 Tagen)

Hallo,
Ich habe eine umfangreiche Fundort-Datenbank und suche bisher vergeblich einen Weg, diese Daten in rasterdaten umzuwandeln
Hat da jemand einen Rat?
Grüße
Ewald

WGS84-Daten in rasterdaten des EU-reference-Grid umwandeln

Steffen, Dienstag, 22.06.2021, 12:51 (vor 92 Tagen) @ Ewald

Hallo Ewald,
ich denke du solltest deine Frage konkretisieren.
Wie ist deine Fundort-Datenbank aufgebaut? Welches DB-Format? Welche Daten (außer X,Y) sollen in die Rasterdatei übernommen werden?

Gruß Steffen

WGS84-Daten in rasterdaten des EU-reference-Grid umwandeln

Ewald Jansen @, Leipzig, Dienstag, 22.06.2021, 19:36 (vor 92 Tagen) @ Steffen

Hallo Steffen,

es handelt sich um eine filemaker-DB (>40.000 DS; davon ca. 15.000 aus D)) mit u.a. den folgenden relevanten Feldern:

Feld Inhalt
Staat D, Deutschland
Land NW, Nordrhein-Westfalen
Kreis K, Köln
Ort Köln - Gremberg, Sandgrube
Lon 7,026
Lat 50,913
Höhe von 48
Höhe bis
Quelle extern
VLF

In Rasterdaten umzuwandeln wären die Längen- und Breitengrad-Angaben (die hier auf drei Kommastellen gestutzt wurden - und damit in Mitteleuropa etwa 0,75 ha Fläche aufspannen).

Für schweizer WGS84-Koordinaten fand ich die folgenden Algorithmen zur Umrechnung in das gebräuchliche schweizer metrische System (CH1907):

xPos = 600072,37+211455,93*(H41*3600-26782,5)/10000-10938,51*(H41*3600-26782,5)/10000*(I41*3600-169028,66)/ 10000-0,36*(H41*3600-26782,5)/10000*((I41*3600-169028,66)/10000*(I41*3600-169028,66)/10000)-44,54*((H41* 3600-26782,5)/10000)*(H41*3600-26782,5)/10000+(H41*3600-26782,5)/10000 bzw.
yPos = 200147,07+308807,95*(I41*3600-169028,66)/10000+3745,25*((H41*3600-26782,5)/10000*(H41*3600-26782,5)/ 10000)+76,63*((I41*3600-169028,66)/10000*(I41*3600-169028,66)/10000)+119,79*((I41*3600-169028,66)/ 10000*(I41*3600-169028,66)/10000*(I41*3600-169028,66)/10000)-194,56*((H41*3600-26782,5)/10000*(H41*3600-26782,5)/ 10000)*(I41*3600-169028,66)/10000
(wobei die "H41" bzw "I41"-Werte sich auf excel-Referenzzellen beziehen; analoge Rechenvorschriften lassen sich selbstverständlich auch in filemaker realisieren)

Aus den so erhaltenen Werten lassen sich dann sehr leicht Mittelpunktswerte für 1-, 10-, 100-km-Raster errechnen

Grüße,
Ewald

WGS84-Daten in rasterdaten des EU-reference-Grid umwandeln

Steffen, Mittwoch, 23.06.2021, 10:43 (vor 91 Tagen) @ Ewald Jansen

Hallo,
ok, also "Rasterdaten" scheinen wir unterschiedlich zu verstehen.
Für mich sind Rasterdaten Bilddateien (TIF, JPG ...).
Du scheinst etwas anderes damit zu meinen.

Ansonsten ist die Transformation von WGS84-Daten (vermutlich EPSG:4326) nach EU-reference-Grid (vermutlich EPSG:25832/25833) prinzipiell kein Problem.
Dafür gibt es Tools, welche u.a Textdateien (z.B. CSV) transformieren können.

Auch die Konvertierung selbst ist kein "Hexenwerk", ist halt die Frage in welcher Programmiersprache das Ganze erfolgen soll/muss.

Prinzipiell verstehe ich aber dein Problem immer noch nicht :-| .

Gruß Steffen

WGS84-Daten in rasterdaten des EU-reference-Grid umwandeln

Ewald Jansen @, Leipzig, Mittwoch, 23.06.2021, 13:23 (vor 91 Tagen) @ Steffen

Hallo Steffen,
ja, Sprache ist leider nie eindeutig (und ich gebe zu, "Rasterdaten" nicht im landläufigen Verständnis gebraucht zu haben!):
mein Ziel ist, die vorliegenden und auch laufend hinzukommenden konkreten WGS84 (EPSG 4326) - Punkte in die Mittelpunkte des (z.B.) 10-km-"Rasters" (10-km-EU-Reference-Grid) umzuwandeln.
Zweck ist, Arealveränderungen (Verkleinerungen, Erweiterungen) in zeitlichen Horizonten von Tierarten leicht kenntlich darzustellen, bzw. weiter zu bearbeiten, wie dies z.B. für die Bearbeitung von Roten Listen gefährdeter Arten sinnvoll sein kann.
Also, ähnlich wie bei der schweizer Rechenvorschrift, zunächst die geographischen Koordinaten in metrische Werte umzuwandeln, die (dann) in das EU-Reference-Grid eingepasst werden.
Gibt es dafür ein tool, und wo ist es zu finden (ich dilettiere ein wenig mit QGIS herum ...)
Dank für Deine Mühen,
Ewald

WGS84-Daten in rasterdaten des EU-reference-Grid umwandeln

Steffen, Mittwoch, 23.06.2021, 14:29 (vor 91 Tagen) @ Ewald Jansen
bearbeitet von Steffen, Mittwoch, 23.06.2021, 14:39

Hallo,
also wie geschrieben Geokoordinaten nach UTM wandeln geht z.B. über eine CSV problemlos.
Wäre die Umwandlung über die CSV für dich ein gangbarer Weg?
Wenn nicht, wie hättest du es gern :-).

Ansonsten hat du mit QGIS die Komplettwerkzeuge.
Hier könntest du die Daten (CSV) einlesen/transformieren und mit dem EU-reference-Grid verschneiden.

Ebenfalls denkbar das "EU-reference-Grid" nach EPSG:4326 transformieren in deine Datenbank integrieren.

Gruß Steffen

WGS84-Daten in rasterdaten des EU-reference-Grid umwandeln

derGeoMark, Mittwoch, 18.08.2021, 19:55 (vor 35 Tagen) @ Ewald

Was Du wahrscheinlich willst sind 3D Höhenkarten
Sehe ich das richtig ?

RSS-Feed dieser Diskussion