Geograf, ETRS, Gitterkreuze und 6cm (Geodäsie/Vermessung)

tomha, Thursday, 19.01.2012, 15:24 (vor 4039 Tagen)

Einen schönen guten Tag,
mein Name ist Tom, bin 39 Jahre jung und mache gerade eine Umschulung/Ausbildung zum Vermessungstechniker. Anfang April werde ich wohl die anstehende Prüfung bestehen, so hoffe ich doch.

Ich habe den Auftrag bekommen ein neues Höhennetz in einen Straßenzug zu legen. Die Punkte habe ich mit SAPOS in ETRS gemessen. Der Übersichtlichkeit halber, habe ich mir nun eine Flurkarte in Geograf dahintergelegt, welche ich über die Gitterkreuze der Karte rein gedreht habe. Der Geografauftrag ist ebenso in ETRS angelegt. Ich habe 4 Gitterkreuze benutzt, alle haben glatte Werte (Y = ...400,000 / X = ...500,000 / ect.)
Man stelle sich nun ein Rechteck vor 300m lang und 100m hoch und alle 4 Punkte haben wie schon erwähnt glatte Werte!

Nun greife ich in Geograf die Längen ab und ich muss mich wundern: 300m sind nicht 300 sonder 6cm länger. 100m sind nicht 100 sondern 2cm länger.

Wie kommt es zustande das Strecken mit glatten Koordinaten nicht glatt sind, sonder wie beschrieben länger? Der Maßstabsfaktor von 0,9996 ist berücksichtigt, da der Geografauftrag in ETRS angelegt wurde.

Ich freue mich über jede hilfreiche Antwort und gebe somit meinen Einstand in diesem Forum ;)

Gruß Tom


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion