menschliche Körpervermessung (Allgemeines)

Erik, Friday, 31.08.2012, 23:25 (vor 3680 Tagen) @ alexander1987

Hallo Alexander,

eine schon seit längerer Zeit publike Anwendung findest du in der Physiologie bzw. Orthopadie. Hier wird mittels 3D-Laserscanning der Körper eines Menschen aufgenommen, um insbesondere Deformationen des Knochenbaus, z.B. bei Morbus Bechterew, div. Skolioseformen etc. zu bestimmen. (-> Laserscanning)
Eine wenig rühmliche Anwendung gibt es schon seit Ende der 90'er Jahre. Hier wird das sog. ROBODOC-Verfahren eingesetzt, bei dem die Hüftpfanne via Roboter ausgefräst wird. Auch hierzu finden Messverfahren im hochpräzisen Bereich statt. Wie die Vergangenheit gezeigt hat, ist die Vorplanung einer solchen (teil)automatisierten Operation äußerst wichtig. Die Geometriebestimmung via Kernspin etc. weist jedoch Unzulänglichkeiten auf.
Um den Roboter präzise zu steuern muss man das Operationsfeld also weiträumig eröffnen (auch das kann zu Komplikationen führen) und dann eine "Vor-Ort-Bestimmung" durchführen. (-> Laserscanning - Tracking)

Kurzum: Großteile der Medizin bieten Möglichkeiten der vermessungstechnischen Anwendung.

MfG.

Erik


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion