Avatar

Freie Stationierung (Geodäsie/Vermessung)

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Samstag, 14.05.2016, 12:03 (vor 765 Tagen) @ micha

Hallo Micha,

was fange ich denn mit den Baustellen-Koordinaten des Standpunktes an?!

Auf diesen Punkt würdest Du Dich ja aufbauen, oder? Also rechnest Du alle Elemente zu diesem Standpunkt (bzw. dessen Koordinaten) aus.

da ich den Punkt 104 als Nullrichtung habe muss ich das ja irgendwie abziehen, wobei ich hier auch gerne wüsste wieso!

Du kannst das Azimut mit Deiner genannten Gleichung bestimmen. Hier hast Du also einen Winkel, dessen Nullrichtung nach Norden zeigt. Wenn Du draußen absteckst, dann sollst Du wohl den 104 anzielen und dabei den Teilkreis der Richtungsmessung auf Null setzen. Schließlich hast Du keinen Punkt, der von Deinem Standpunkt aus direkt im Norden liegt. Daher musst Du Dich auf einen Punkt beschränken, den Du kennst bspw. den Punkt 104.

Du bestimmst demnach für alle Punkte mit Deiner Formel die Richtungswinkel. Anschließend reduzierst Du alle Winkel um den Winkel zum Punkt 104. Damit hast Du die lokale Nordrichtung auf diesen Punkt gelegt.


Hilft Dir das weiter?

Viele Grüße
Michael

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Tags:
Transformation, freie Stationierung, Absteckung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion