DHHN2016 DiNi (Allgemeines)

Samuel, Samstag, 20.02.2021, 14:48 (vor 9 Tagen) @ Harry

Ja, das war aber schon immer so. Beim DHHN2016 wurde das Schwerenetz lediglich neu bestimmt. Das Schwerenetz ist eine physikalische Größe die sich durch die Gravitation definiert. Deine Ziellinie (die ja beim Nivelliergerät immer senkrecht zur Lotrichtung steht) wird ja auch durch die Schwerkraft mittels Kompensator ausgerichtet. Das heißt deine jeweiligen Visurlinien korrespondieren ja schon beim Messen mit dem Schwerenetz.

mfg

Danke für die Erklärung und das macht natürlich völlig Sinn. Ist ja bei der tachymeter Messung auch nicht anders.

mir ist nur aufgefallen dass beim transformieren von Gebieten mit größeren Höhenunterschieden der System Unterschied hgröser ist als in flachen Gebieten bis zu 8mm bei 200m Höhenunterschied). Aber das liegt dann wohl wirklich daran dass das schwere Netz im Vergleich deutlich genauer bestimmt ist wie zu Zeiten von dhhn 12.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion