Gebäudeprisma (Geodäsie/Vermessung)

andi, Sunday, 17.07.2022, 16:12 (vor 79 Tagen)

Hallo,

ich hätte eine Frage zur Einmessung von Gebäuden mittels Prisma und Tachymeter.
Es gibt für solche Fälle Miniprismen mit Dornverlängerungen.
Wie wird hier die Längsexzentrizität durch die Dornverlängerung berücksichtigt?
Wird hierfür im Gerät die Prismenkonstante angepasst oder wird die Exzentrizität im Gerät hinterlegt?
Inwiefern wirkt es sich aus, wenn das Prisma nicht exakt fluchtend zum Gerät ausgerichtet wird?

Wie erfolgt die Gebäudeeinmessung heutzutage?
Wird hier noch ein Prisma benutzt oder reflektorlos?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion