Umrechnung von UTM-Koordinaten in eine benachbarte Zone (Geodäsie/Vermessung)

rumphi, Wednesday, 15.06.2011, 14:52 (vor 4256 Tagen)

Hallo,

eine Frage zum Thema Koordinatentransformation:

Gibt es eine standardisierte mathematische Formel, die es ermöglicht, Koordinaten von ETRS89 Zone UTM33N in ETRS89 Zone UTM32N zu transformieren und diese in eine Java-Programmierung einzubinden???

Schon mal vielen Dank im voraus...

Avatar

Umrechnung von UTM-Koordinaten in eine benachbarte Zone

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Wednesday, 15.06.2011, 16:34 (vor 4256 Tagen) @ rumphi

Hallo Rumphi

Gibt es eine standardisierte mathematische Formel, die es ermöglicht, Koordinaten von ETRS89 Zone UTM33N in ETRS89 Zone UTM32N zu transformieren

Die Formeln sind die selben, wie bei einer normalen Umrechnung zwischen East/North und Länge/Breite auch. Die Umrechnung von E/N erfolgt zunächst in B/L. Beim Zurückrechnen nach E/N wird nun jedoch ein anderer Bezugsmeridian gewählt - also der des Nachbarstreifens.

Das Programm GeoTra erlaubt daher die Eingabe des Bezugsmeridians, wenn nicht der genommen werden soll, der zur Koordinate passt.

Gruß Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Umrechnung von UTM-Koordinaten in eine benachbarte Zone

Wallraff, Wednesday, 15.06.2011, 22:28 (vor 4256 Tagen) @ rumphi

Hallo,

wenn ich grad hier bin, kann ich ja nochmal auf die Kacke haun.
Heck gibt in seinen "Rechenverfahren und Auswertemodelle der Landesvermessung" von 1995 eine Reihenentwicklung für Gauß-Krüger-Koordinaten an. Dazu wählt man einen gemeinsamen Punkt in beiden Systemen ... auf dem Grenzmeridian.
Wie das bei UTM läuft, wie weit die Punktabstände sein dürfen, wieviel Glieder man mitnehmen muss ... :confused:

Gibt es sicher auch von anderen, Großmann ?
Im Netz hab ich's noch nicht gefunden (ein Rechenbeispiel im Teil 2 der NRW-Schrift, aber keine Formeln).

Grüße Wallraff

Umrechnung von UTM-Koordinaten in eine benachbarte Zone

Wallraff, Thursday, 16.06.2011, 19:03 (vor 4255 Tagen) @ Wallraff

Kurzer Zwischenstand.
ich hab' die Suche nach den o.g. Potenzreihen entnervt aufgegeben.
Wenn, dann kamen Hinweise auf die Fachliteratur

Wallraff

Avatar

Umrechnung von UTM-Koordinaten in eine benachbarte Zone

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Thursday, 16.06.2011, 19:39 (vor 4255 Tagen) @ Wallraff

Hi Wallraff,

der Weg, den ich vorgeschlagen habe, war aber auch korrekt, oder lag ich da daneben?

Gruß Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Umrechnung von UTM-Koordinaten in eine benachbarte Zone

Wallraff, Thursday, 16.06.2011, 22:35 (vor 4255 Tagen) @ MichaeL

Hallo micha,


.. gar keine Frage, dieser Weg wird sogar mehrfach erwähnt. "Empfohlen" habe ich jetzt unterdrückt, denn man rechnet ja einen Schritt zurück und dann einen vor.
Bin durch die Frage auf einen Beitrag von Peter Schuhr im BDVI-Forum 4/95 (?) gestoßen, der diesen Weg kompakt beschreibt. Inzwischen gibt es bestimmt weitere, trotzdem scheinbar wenige im Netz.

Fazit: man sollte Fachliteratur studieren.

Grüße Wallraff

Umrechnung von UTM-Koordinaten in eine benachbarte Zone

rumphi, Friday, 17.06.2011, 15:28 (vor 4254 Tagen) @ Wallraff

Hallo!

danke für die Antworten.

Dann würde ich mich mal um Fachliteratur kümmern...

Gibt es ein bestimmtes Buch, dass zu empfehlen ist?

Oder ein Autor, der sich mit dieser Thematik intensiv auseindander gesetzt hat?

Danke,

rumphi

Avatar

Umrechnung von UTM-Koordinaten in eine benachbarte Zone

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Friday, 17.06.2011, 15:30 (vor 4254 Tagen) @ rumphi

Hi,

Oder ein Autor, der sich mit dieser Thematik intensiv auseindander gesetzt hat?

Heck und Großmann sind ja bereits als erste Anlaufstelle genannt worden. Sollte das nicht reichen, findest Du dort sicher Hinweise auf vertiefende Lektüre.

Gruß Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Umrechnung von UTM-Koordinaten in eine benachbarte Zone

Wallraff, Friday, 17.06.2011, 17:03 (vor 4254 Tagen) @ MichaeL

Hallo,

Gotcha !
s. 7.6 Streifentransformation
Ganz einfach, wenn man's gefunden hat ...

Hat mich Stunden (mit notwendigen Erholungspausen) gekostet.
Für Druckfehler keine Haftung (siehe "sihe" ).

Ich zitiere daraus:

"Direkter (eleganter) Weg ..."

Eleganter :-D

Man muss für UTM nochwas umrechnen, ob das einfach der Maßstabsfaktor ist, und evtl. mehr Glieder mitnehmen ?


Grüße Wallraff

Umrechnung von UTM-Koordinaten in eine benachbarte Zone

Wallraff, Sunday, 19.06.2011, 10:59 (vor 4252 Tagen) @ Wallraff

Hallo,

ein Blick in den Großmann (hab' ich den wirklich mal benutzt ?) zeigt weitgehende Übereinstimmung der Koeffizienten. Da ist was mit Sinus/Cosinus ...
Also ob ich mir in den nächsten Tagen ein Rechenbeispiel vornehme ...

Sonst doch die einfache Springprozession zurück-vor ?

Im Großmann findet sich keines der Stichworte
"Meridianstreifenwechsel- Streifentransformation-Koordinatentransformation in Nachbarsysteme o.ä."

Grüße Wallraff

Avatar

Umrechnung von UTM-Koordinaten in eine benachbarte Zone

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Sunday, 19.06.2011, 13:17 (vor 4252 Tagen) @ Wallraff

Hallo,

Im Großmann findet sich keines der Stichworte
"Meridianstreifenwechsel- Streifentransformation-Koordinatentransformation in Nachbarsysteme o.ä."

Ich musst meinen erstmal suchen um dann aber festzustellen, dass ich auch auf die Schnelle nicht mehr sehen kann als Du. ;-) Für eine gründliche Recherche fehlt mir leider im Moment etwas die Zeit, da ich noch andere Baustellen hatte und habe, die mir persönlich auch etwas besser liegen. ;-)

Schöne Grüße
Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Umrechnung von UTM-Koordinaten in eine benachbarte Zone

Wallraff, Sunday, 19.06.2011, 21:50 (vor 4252 Tagen) @ MichaeL

Hallo,

10800 Messwerte - naja, wer die verarbeiten will ...
Ein Schnellschuss:
könnte die elliptische Form von Antennenrestfehlern oder von (Nahfeld-)Multipath herrühren ?

Grüße Wallraff

Avatar

Umrechnung von UTM-Koordinaten in eine benachbarte Zone

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Monday, 20.06.2011, 08:09 (vor 4251 Tagen) @ Wallraff

Moin,

könnte die elliptische Form von Antennenrestfehlern oder von (Nahfeld-)Multipath herrühren ?

Ich bin kein Experte bei GPS um Dir hier eine zuverlässige Antwort geben zu können. Das letzte mal, dass ich einen GPS-Empfänger in der Hand hatte, ist schon ein paar Tage her. Phasenmehrdeutigkeit vermutet er jetzt aber auch selbst schon.

Gruß
Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

RSS-Feed dieser Diskussion