Absteckung (Geodäsie/Vermessung)

krügi, Monday, 04.06.2012, 16:03 (vor 3902 Tagen)

Hallo,
ich "arbeite" mit dem Wild TC 1000 :)

ja ich weis, ein oldie..........

Nun soll ich eine Trasse abstecken. Nur hab ich das noch nie gemacht.

ich würde es noch hinkriegen den Standpunkt über freie Stationierung zu bestimmen, da ich Festpunkte habe. Nur wie verfahre ich weiter, wenn ich das Gerät umsetzen muss.
So wie bei der Zwangszentrierung? Dann den letzen Punkt wieder anzielen und die koordinaten eingeben? ich hab keinen Plan. Es wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte.

danke

Avatar

Absteckung

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Tuesday, 05.06.2012, 20:26 (vor 3901 Tagen) @ krügi

Hallo,

ich würde es noch hinkriegen den Standpunkt über freie Stationierung zu bestimmen, da ich Festpunkte habe.

Wenn ich das richtig sehe, gibt es bei Deinem Instrument noch kein Absteckprogramm. Folglich wirst Du wohl die Absteckelemente händisch bestimmen...

Nur wie verfahre ich weiter, wenn ich das Gerät umsetzen muss.
So wie bei der Zwangszentrierung?

Kannst Du, musst Du aber nicht. Wenn Du auch vom zweiten Standpunkt alle (oder ein ausreichend großen Teil Deiner) Festpunkte siehst, kannst Du auch diese nehmen. Die Stationierung wird somit nicht anders durchgeführt, als bei einer normalen Messung.

Gruß
Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Avatar

Absteckung

philipp ⌂, Glinde, Wednesday, 06.06.2012, 08:38 (vor 3900 Tagen) @ krügi

Wie Micha schrieb scheint deine "Kiste" keine Trassen/Achsen zu unterstützen.

Unabhängig davon stellt sich mir allerdings die generelle Frage, was das mit der Stationierung zu tun hat...!?

Du stationierst dich einfach "irgendwie" - also so wie immer. Mit 2-4 Festpunkten in Sichtweite machst du einfach eine freie Stationierung am Ort deiner Wahl, gerne auch an verschiedenen Standpunkten, wenn nötig.
Dein Trassen-/Achsenprogramm (wenn denn vorhanden) finden dann schon den zur Station passenden Punkt...

Die Achsabsteckung ist völlig unabhängig von Art und Anzahl der Stationierung(en).
Genau wie beim polaren Punktabstecken - da interessiert dich die Standpunktkoordinate und wie du zu dieser gekommen bist ja im Normalfall auch nicht, da das Gerät die nötigen Daten für dich im Hintergrund bearbeitet!

Absteckung

krügi, Monday, 24.09.2012, 11:34 (vor 3790 Tagen) @ philipp

So, nun bin ich ein Stück weitergekommen.....

Es ist ein TC 1600, der die nötigen Programme im Kasten hat, war mein Fehler mit TC1000.

COGO-Funktionen.

Den ersten Teil der Absteckung hab ich erledigt. Hat auch geklappt soweit.
Nun geht es daran halt das Gerät umzustellen und von diesem Standpunkt aus
weitere Punkte abzustecken.
Ich hab mir das so vorgestellt, dass ich ja den ersten Standpunkt über die freie Stationierung erhalten habe un dieser abgespeichert ist. Soweit so gut. Jetzt stelle ich das Stativ mit Prisma auf messe den Punkt und speicher ihn ab. Jetzt soll ich das Gerät auf den vorher gemessenen Punkt aufstellen und mit der COGO Funktion Standpunkteingabe definieren. Der Punkt ist auch im Rec-Modul zu finden. Nur die Funktion zeigt an, dass er nicht vorhanden ist..........

Mach ich irgendwas verkehrt?

Ich gehe davon aus, dass ich im Gelände keinen freien Blick auf die ersten Anschlusspunkte habe, deswegen will ich über Zwangszentrierung die Lösung.

Wäre Klasse wenn jemand einen Tip hat was ich falsch mache.

Gruß Krügi

Avatar

Absteckung

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Monday, 24.09.2012, 12:05 (vor 3790 Tagen) @ krügi

Hi Krügi,

Jetzt stelle ich das Stativ mit Prisma auf messe den Punkt und speicher ihn ab. Jetzt soll ich das Gerät auf den vorher gemessenen Punkt aufstellen und mit der COGO Funktion Standpunkteingabe definieren.

Hast Du auch stationiert oder hast Du Dich nur auf den Punkt gestellt?

Gruß Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Absteckung

krügi, Monday, 24.09.2012, 12:19 (vor 3790 Tagen) @ MichaeL

Wenn du mit Stationieren meinst, dass ich den Punkt vorher gemessen hab, dann hab ich das.

Einige Vermessertypische Ausdrücke fehlen mir, da ich halt kein Vermesser bin.

Gruß

Avatar

Absteckung

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Monday, 24.09.2012, 12:46 (vor 3790 Tagen) @ krügi

Hi,

Wenn du mit Stationieren meinst, dass ich den Punkt vorher gemessen hab, dann hab ich das.

Welchen?

Du stehst auf Deinem ersten Standpunkt A, den Du per freier Stationierung bestimmt hast, und misst zu einem Prisma auf einem Stativ B. Dann setzt Du das Instrument auf das Stativ des Punktes B und stationierst über den Punkt A. Bei Leica heißt das afaik "Stationierung mit bekanntem Anschluß" oder so ähnlich...

Einige Vermessertypische Ausdrücke fehlen mir, da ich halt kein Vermesser bin.

In Deiner ersten Beschreibung fehlt der o.g. Schritt - was nicht heißt, dass Du ihn nicht machst.

Gruß Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Absteckung

krügi, Monday, 24.09.2012, 13:48 (vor 3790 Tagen) @ MichaeL

Du stehst auf Deinem ersten Standpunkt A, den Du per freier Stationierung bestimmt hast, und misst zu einem Prisma auf einem Stativ B. Dann setzt Du das Instrument auf das Stativ des Punktes B und stationierst über den Punkt A. Bei Leica heißt das afaik "Stationierung mit bekanntem Anschluß" oder so ähnlich...

Genauso mach ich es.

Ist ja der selbe Schritt wie bei der Polaraufnahme.

Avatar

Absteckung

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Tuesday, 25.09.2012, 07:46 (vor 3789 Tagen) @ krügi

Hi,

Genauso mach ich es.
Ist ja der selbe Schritt wie bei der Polaraufnahme.

Technisch gesehen ist es das bei Deiner freien Stationierung auch aber nur durch Anmessen von Festpunkten rechnet das Instrument seine Standpunktkoordinaten nicht aus. Erst im jeweiligen Programm wird die Stationskoordinate und Orientierung bestimmt und gesetzt.

Gruß Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Absteckung

krügi, Tuesday, 25.09.2012, 08:36 (vor 3789 Tagen) @ MichaeL

Ja dachte ich ja auch.
Ich wollte ja über die COGO Funktion den abgespeicherten Punkt B als Standpunkt definieren. Hier COGO 21 und dann die Orientierung mit COGO 23 über den vorherigen Standpunkt setzen.
Nur zeigt das Gerät schon bei der Definition des Standpunktes Error 71, der Punkt ist im Modul nicht vorhanden obwohl ich ihn aufrufen kann.
Irgendetwas mach ich wohl falsch, nur was?
Ich glaub ich hab die Orientierung verloren.......:-(

Gruß Krügi

Absteckung

krügi, Tuesday, 25.09.2012, 10:54 (vor 3789 Tagen) @ krügi

Kann es sein, das ich wenn ich auf Punkt A stehe und Punkt B anziele, diesen nur mit Distanzmessung messen muss und ihn danach gleich über die COGO Funktion als Punkt abspeichern muss?
So wird es ja bei der freine Stationierung auch gemacht. So ähnlich jedenfalls

Absteckung

krügi, Tuesday, 25.09.2012, 12:07 (vor 3789 Tagen) @ krügi

Hm, eben hab ich nochmal eine Aufstellung versucht.
Mir kommt es vor als speichert das Modul die Koordinaten des Anschlusspunktes der neuer Standpunkt werden soll nicht richtig.

Avatar

Absteckung

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Tuesday, 25.09.2012, 18:14 (vor 3789 Tagen) @ krügi

Hi,

Kann es sein, das ich wenn ich auf Punkt A stehe und Punkt B anziele, diesen nur mit Distanzmessung messen muss und ihn danach gleich über die COGO Funktion als Punkt abspeichern muss?

Wenn Du einen Weg findest, mit einer einzigen Streckenmessungen einen Punkt zu bestimmen, wird Dich das schlagartig zum Millionär machen... ;-)

So wird es ja bei der freine Stationierung auch gemacht. So ähnlich jedenfalls

Nein, nicht einmal im Ansatz.

Gruß Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

RSS-Feed dieser Diskussion