Avatar

Inverse Mercator-Projektion (Geodäsie/Vermessung)

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Thursday, 05.06.2008, 14:10 (vor 5230 Tagen) @ Thalion

Hi,

zunächst muß ich sagen, dass ich nicht der Experte in der Landesvermessung bin und im Moment auch absolut nichts in dieser Richtung mache.

Meine Formeln für die Hintransformation sind:

Rechts = A * long
Hoch = A * ln(tan(0.25*PI + 0.5*lat) * ((1-e*sin(lat)) / (1+e*sin(lat)))^(0.5*e))

A ist die Große Halbachse und e eine der beiden numerischen Exzentrizitäten? Wenn ja, sieht A*long (in DEG) für den Rechtswert komisch aus. Bist Du Dir da sicher (auch im Hochwert)?

Im Falle einer Transformation auf einer Kugel verschwindet der Term ((1-e*sin(lat)) / (1+e*sin(lat)))^(0.5*e) und genau dieser fehlt auf Wikipedia :-)

Hast du eine Idee, ob es überhaupt Rücktransformationsformeln gibt und wenn ja, wo man sie nachlesen kann?

Zum ersten, Ja, ob es dafür Formeln gibt, weiß ich nicht, sodass ich auch keine Quelle kenne. Ich habe es Maple mal die solve Funktion benutzt, das Ergebnis willst Du lieber nicht kennen.
Ich würde, sofern Deine Formeln da oben wirklich korrekt sind, einfach iterativ die Lösung suchen. Das sollte recht fix klappen.

Gruß Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Tags:
Kartenprojektion, Mercator, Projektion


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion