Peilen im Quadrat- Start nicht gleich Ziel (Geodäsie/Vermessung)

Wallraff, Wednesday, 28.03.2012, 20:29 (vor 3970 Tagen) @ gpsanwender

Hallo,

danke für die Frage. Wäre nämlich ein Lehrling damit gekommen, hätte ich den abgemeiert mit dem Argument
"Bei 10 km MUSS das passen, da ist die Erde noch eine Ebene. Rechne nochmal nach !"

Es sieht aber so aus
http://williams.best.vwh.net/gccalc.htm

Start: 50° 10°
Pkt.2: 49° 54.6057' 10° 0'
Pkt.3: 49° 54.6007' 10° 08.3531'
Pkt.4: 49° 59.9950' 10° 08.3531'
Ziel : 49° 59.9900' 09° 59.9844'

Antwort 1: Es liegt nicht am GPS und nicht am Erdkörper.

Antwort 2: Es liegt am 'falschen' Gedankengang.
Der verwechselt einmal Großkreis und Breitenkreis und einmal Azimut und Brechungswinkel.

Gehe ich nach Süden, ist noch alles i.O.
Gehe ich nach Osten, so zeigt die 90° Peilung ein Azimut auf einem Großkreis.
Der führt eben nicht auf die gleiche Breite, sondern etwas südlicher.
Von dort führt die Peilung nach Norden ja nicht zum dritten Punkt eines Quadrates,
sondern zeigt längs des Längengrades nach Norden, also etwas nach 'links',mehr wie ein Trapez.
Und zurück geht es wieder auf dem Großkreis und nicht auf dem Breitenkreis, mithin etwas tiefer.

Grüße Roland


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion