Peilen im Quadrat- Start nicht gleich Ziel (Geodäsie/Vermessung)

Wallraff, Thursday, 29.03.2012, 21:30 (vor 3969 Tagen) @ gpsanwender

Hallo,

gottseidank hab' ich meinen ersten Entwurf nicht abgeschickt. Ok, der zweite ist auch nicht druckreif, aber ein bischen unterfüttert. Es gibt mindestens zwei Definitionen von Osten, eine lokale und eine globale:

1. "Winkelhalbierende zwischen Nord und Süd"
Das würde man an einem Kompass ablesen, dessen Nadel nach geographisch Nord weist.
Die gängige Sicht.

2. "Rotationsrichtung der Erde"
Mehr die globale Sicht.

Problem:
1 folgt einem Großkreis, 2 folgt einem Breitenkreis.

Man sollte deshalb klarstellen, was man unter 'Osten' verstehen soll.
Ich hab mal folgendes probiert.

Von Thule (77.5 N 69.3 W) Richtung Osten 2000 km.
Mit Peilung bzw. Azimut gem. erster Definition landet man bei 68°16' 13°07', in etwa vor der Nordküste Islands.
Mit der zweiten Definition würde man vor Spitzbergen landen.

Ach, dann gibt es noch
3. die Loxodrome oder Kursgleiche.
Die folgt bei 90° einem Breitenkreis, bei 0° einem Meridian (Großkreis), sonst etwas eigenem.


Roland, ein Ossi


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion