Avatar

vorzeitiges Ende (Website)

philipp ⌂, Glinde, Samstag, 23.09.2006, 14:51 (vor 4805 Tagen) @ MichaeL

Beim Bunker war um halb 2 nachts der Strom aus. Das war allerdings ausnahmsweise mal keine Schuld der "Geräteausgabe-Fachkraft" , da diese Batterie intern im Gerätekoffer integriert ist und in der Geräteausgabe im "Kaffeeraum" per zugehörigem Spezialkabel geladen wird. Dieses steckt der jeweils letzte Nutzer selbst wieder in den Koffer, wenn er diesen abstellt.

Daher wird beim nächsten Mal (Dienstag!) mit Extra-Alu-Akku gemessen, sollte sich ein passendes Verbindungskabel finden lassen (2 Alu-Akkus samt Ladegerät haben wir uns gesichert - Aussagen ala "Natürlich hab ich die Akkus geladen! Halten Sie mich für blöd?" sind wir somit nicht mehr ausgeliefert. )
Bei Tests im Winter hielt die interne Kofferbatterie noch gut 24 h durch, nun klappte es nur knapp 16 Stunden (was zwar für die "Strom-Nivs" reicht, eigentlich aber nicht für die Mi/Do durchgeführte "GPS-Erstmessung" - denn da soll ich ja feststellen, wie die Ergebnisse bei 24 h aussehen und wie dazu im Vergleich bei weniger Stunden)!

Bei Gerät 2 in Wulkenzin trat zudem nach wenigen Stunden eine Störung auf (Ursache unbekannt). Konnte zwar behoben werden, hatte aber zur Folge, daß nun 2 Sessions aufgezeichnet wurden - was ja bekanntlich auch alles andere als gut ist...

Fazit: Wir messen's wohl noch mal! Mal sehen, wie wir das möglichst "personalarm" hinbekommen - schließlich können (und wollen) wir ja nicht andauernd alle möglichen Leute auf Trab halten...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion