UTM Maßstab bei AutoCAD (Geodäsie/Vermessung)

dias, Vogtland, Freitag, 02.02.2018, 11:41 (vor 314 Tagen) @ Julian

Hallo Julian,

m.E. geht das nicht, weil ACAD sich ja aktuell immer nur in einem Koord.system befinden kann.
Und in diesen aktuellen "Einheiten" konstruiert man ja, und auch mit diesen Koordinaten.

Was aber geht in MAP ist die Zuordnung eines geodätischen Koordinatensystems.
Ich kann also meiner Zeichnung z.B. das System UTM ETRS89 zuweisen. Dann zeichne
ich quasi mit diesen Koordinaten und deren Reduktion an der richtigen Stelle.

Die "wahre" Länge (geodätische Entfernung) kann man dann über den Befehl "MAPDIST"
abgreifen. Auf diese Art kann ich die Reduktion (Koordinaten) erkennen.

Von der zusätzlichen Reduktion aufgrund der Höhe deines Messgebietes, die du an
deinem Gerät einstellen musst, sprechen wir hier aber nicht. Das ist ein
anderes spezielles Thema...


Zurück zu ACAD:
Evtl. ließe sich was über die Skalierung der Maßeinheiten bei einer Bemaßung machen,
aber so ein richtiger Eingriff in das Koordinatensystem ist das auch nicht..

Also bliebe noch das klassische Konstruieren ohne Reduktion, und danach eine
Transformation in das gewünschte System, damit du für die Absteckung deine
Koordinaten abgreifen kannst...


Viele Grüße!
Matthias


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion