UTM Maßstab bei AutoCAD (Geodäsie/Vermessung)

dias, Vogtland, Freitag, 02.02.2018, 12:38 (vor 110 Tagen) @ Eddi

In dem Fall nützt das aber wenig, weil ja das Gebäude von vorneherein bereits
falsch konstruiert ist...


Eine einfache, schnelle, aber nicht präzise Lösung für euch wäre:


1. Den Maßstabsfaktor des Messgebietes bestimmen (z.B. 0,9996 )

2. Der ACAD-Bearbeiter skaliert den Lageplan umgekehrt zu diesen Faktor, also 1,0004.
Als Basispunkt dafür nimmt ein z.B. ein Koordinatenkreuz in der Nähe.

3. Er macht seine Konstruktion in wahrer Länge.

4. Danach skaliert er den gesamten Lageplan wieder zurück (wenn es ganz genau sein soll: 0,99960016)
Basispunkt wieder das gleiche Koordinatenkreuz.

5. Prüfen, ob Koordinatenraster passt, bekannte Längen prüfen usw.

Die Ecken der Gebäude usw. wären jetzt als Koordinaten für eine Absteckung nutzbar, und die
Naturlängen stimmen auch fast genau.


Das ganze geht aber nur für kleine Messgebiete, sonst wird das schnell ungenau.
Ist wie gesagt nur eine Annäherung auf die Schnelle...


VG Matthias


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion