Punktwolkenvergleich aus TLS und UAV (Allgemeines)

maxihorn, Mittwoch, 18.04.2018, 20:40 (vor 90 Tagen)

Guten Abend,

im Rahmen meiner Masterarbeit nehme ich eine Brücke mit einem Laserscanner und einer UAV auf.

Für die Registrierung und der Bereinigung der TLS Punktwolke verwende ich Leica Cyclone. Das klappt auch sehr gut.

Für die Erzeugung der Punktwolke aus den Bilddaten der UAV-Befliegung möchte ich AgiSoft Photoscan verwenden. Die Erzeugung der dichten Punktwolke sowie die Bereinigung von unnötigen Punkten hat auch schon reibungslos funktioniert.

Nun muss ich die beiden Punktwolken über einander legen, sodass ich einmal mit CloudCompare und einmal mit GeoMagic die Cloud to Cloud Distance berechnen kann. Soweit der Plan.


Die TLS Punktwolke ist ja meines Wissens im richtigen Maßstab und soll als Referenz dienen.

Jetzt das Problem:

Wie kann ich die UAV-Punktwolke nun auf den richtigen Maßstab skalieren?
In der UAV-Punktwolke sind drei Black and White Targets, die ich für die TLS Aufnahme verwendet habe, gut sichtbar.

Ich habe bereits versucht die über diese in CloudCompare, die beiden Punktwolken übereinander zu legen. Dies leider nur bedingt funktioniert.
Die Software Meshlab würde mir grundsätzlich auch noch zu Verfügung stehen.

Für Anmerkungen, Ideen oder noch besser eine genau Anleitung:-D :-D :-D wäre ich sehr dankbar :)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion