Nivelliergerät als Justierkollimator (Instrumente)

rafl, Montag, 19.08.2019, 10:59 (vor 30 Tagen) @ MichaeL

Hallo,

wenn Du drei Instrumente, A, B, C von denen nicht notwendigerweise eines der Instrumente justiert ist, dann sollte es über folgende Überlegung funktionieren:

Kollimiere A und B: Stelle B auf A ein. Da beide Instrumente möglicherweise dejustiert sind, sind nun zumindest die Strahlengänge parallel.
Kollimiere A und C: Stelle C auf A ein. Da beide Instrumente möglicherweise dejustiert sind, sind nun zumindest die Strahlengänge parallel.

Hallo Michael,
hier hast du dich wohl etwas falsch ausgedrückt. Die Strahlengänge von A und B bzw. von A und C sind nicht parallel. Wenn die Ziellinie von A nach oben dejustiert ist, dann ist jetzt die Ziellinie von B bzw. C um den gleichen Betrag nach unten dejustiert. Die Neigung der Ziellinie ist vom Betrag her gleich aber mit umgekehrten Vorzeichen.

Weiterhin ist C und B nun identisch dejustiert, da A die Referenz war.
Da B und C in die selbe Richtung dejustiert sind, ergibt sich bei der Kollimation der doppelte Fehler, wenn Du B und C verwendest. Stelle den halben Fehler an beiden Instrumenten zurück. Anschließend kann A mit B oder C justiert werden.

Viele Grüße
Micha


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion