Erfahrungen mit GNSS-Geräten mit IMU-Neigungsausgleich (Geodäsie/Vermessung)

Ho!ger, Monday, 13.06.2022, 11:50 (vor 166 Tagen) @ philipp

Ähnliches konnte ich auch beim R12i und BRx7 beobachten. Bei größeren "Erschütterungen", z.B. Anstossen des Fluchtstabes musste der IMU neu kalibriert werden. Das geht zwar sehr schnell (ein paar Rührbewegungen) muss aber halt getan werden.

Alle Geeräte werben ja mit speziellen Features wie "Sure Fix" oder "pro Point". Einen Vergleich der Geräte, insbesondere was Messgenauigkeit und Zuverlässigkeit der Ergebnisse bei Abschattung bedeuten habe ich im Netzt aber nur sehr dürftig bis gar nicht gefunden.

Für einen Käufer, insbesondere wenn die Vermessung nicht das Kerngeschäft betrifft ist eine Kaufentscheidung hier nur schwer zu treffen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion