Sammelthread Netzmessungszubehör (Allgemeines)

rafl, Wednesday, 17.05.2023, 18:28 (vor 379 Tagen) @ Peter

Hallo Peter,

hierfür gilt die gleiche Aussage, die ich schon zu Beginn gemacht habe. Das kann man so pauschal nicht sagen. Das hängt von der Größe des Netzes (insbesondere der Zielweiten) ab, von der angestrebten Genauigkeit und von evtl. zu erwartenden Refraktionseinflüssen. Ebenso von der Art der Zielpunktvermarkung (Bodenpunkt, Wandbolzen mit Adapter, Reflexfolie, ...).

Was die Anzahl der Höhenfestpunkte angeht, da sollte man mindestens zwei nehmen. Wenn keine zwei in der Nähe sind, kann man ja auch von einem entfernten Höhenfestpunkt erst die Höhe per Nivellement ins Messgebiet übertragen. Das hängt auch wieder davon ab, was gefordert ist.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion