Stationsausgleichung mit JAG3D (Geodäsie/Vermessung)

Wolfgang Breden, Sonntag, 09.09.2012, 10:19 (vor 2482 Tagen) @ MichaeL

Hallo Michael,

das ist schon richtig. Ich betreibe das aber schon seit ca. 35 Jahren. Bis zur etwa zur Einführung der GK-Koordinaten wurden Netze über reine Ausgleichung der Winkelmessungen berechnet und anschließend in ein kartesischen System umgerechnet. Zwischen der Winkelmessung der Küstenvermessung und der späteren bis 1882 ausgeführten Triangulation gibt es Differenzen auf den Stationen I. O.. In der Veröffentlichung der Küstenvermessung von 1849 sind die Winkelmessungen und die Stationsausgleichungen nachgewiesen. Diese Stationsausgleichungen hätte ich gern nachvollzogen. Der Rechenweg ist ebenfalls aufgeführt. Alles "per Hand" zu machen ist heute nicht mehr angesagt und nötig. Daher meine Frage nach einer Möglichkeit bevor ich mich daran setze und etwas entwickel. Dafür gibt es doch JAG3D?

Die Küstenvermessung gibt es z. B. hier: http://archive.org/details/diekstenvermess00baeygoog

Mit freundlichem Gruß
Wolfgang Breden


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion