Wie wird ein Kompaß einjustiert? (Allgemeines)

Eddi, Donnerstag, 04. Mai 2017, 15:15 (vor 110 Tagen) @ Werner45

Im Prinzip sollte es so klappen, es läuft ja auf das beschriebene Verfahren der Beobachtung eines bekannten Azimutes/ Richtungswinkels hinaus.
Ich weiß nur nicht, ob die Deklination alleine ausreicht (diese Deklination meintes Du also, nicht die magnetische)oder ob Du im nautischen Dreieck das Azimut aus Breite, Deklination und Zenitdistanz (oder Stundenwinkel) berechnen mußt, ist eine Frage der Genauigkeit!
Und, meine Uhr geht nicht falsch!

Eddi


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion