verkettete Transformation von GNSS-Messungen (Allgemeines)

annihc, Montag, 09. Februar 2015, 10:33 (vor 1018 Tagen) @ MichaeL

Doch es handelt sich um eine verkette 3D-Ähnlichkeitstransformation.

Ich habe 3 Festpunkte gegeben und die Nährungswerte für die Neupunkte im GK-System+Orthometrische höhe.

Dann wurde eine statische GNSS-Messung durchgeführt. Und nach Auswertung dieser Messung, liegen nun für alle Basislinien (Koordinatendifferenzen oder WGS84-Koordinatendie diese Differenzen ausdrücken)

NEPTAN liest nun die Festpunkte/Näherungswerte für die Neupunkte ein und weiterhin die WGS84-Koordinaten. Diese WGS84-Koordinaten werden als "lokale" Koordinaten behandelt und im ersten Schritt berechnet NEPTAN sich Näherungswerte für die Transformationsparameter und in der Hauptauswertung führt er eine verkettete 3D-Ähnlichkeitstransformation durch.

Dann bringt er diese "lokalen" WGS84-Koordinaten ins übergeoordnete Koordinatensystem in meinem Fall (GK-Koord+Orthohöhe).


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion