Was ist ein Jäderinzapfen? (Geodäsie/Vermessung)

Wallraff @, Freitag, 14.12.2018, 23:22 (vor 40 Tagen) @ MichaeL

Hallo,

Einspruch

... wie schnell bestimmte Techniken an Bedeutung verlieren.

Ich bin nicht mehr ganz auf der Höhe, aber im Bauwerksmonitoring werden doch (wurden doch ?) Invardrähte benutzt. Klar, an den Enden sitzt kein Beobachter mehr vor dem Jäderinzapfen sondern eine Mikrometeruhr oder ein Weggeber ... isn't it ?
Gehört das Wissen nicht doch noch zur Ingenieurvermessung, zumindest um mit alten bestehenden Systemen weiter arbeiten zu können.


Grüße Wallraff


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion