Ausgleichsrechnung (Geodäsie/Vermessung)

Daniel L. @, Montag, 31.05.2010, 01:36 (vor 3801 Tagen)

Hallo, ich bin neu und ich hoffe Ihr könnt mir bei meinen Fragen helfen.


Bei der Schätzung der Transformationsparameter für die Ähnlichkeitstransformation liegen die Koordinaten üblicherweise in beiden Systemen als Beobachtungen oder aus Beobachtungen abgeleitete Größen vor. Die Koordinaten sind in beiden Systemen mit Abweichungen behaftet, die nur statistisch beschrieben werden können. Die Schätzung der Transformationsparameter im Gauß – Markov – Modell (mittels Ausgleichung nach vermittelnden Beobachtungen) ist nur unter teilweise Vernachlässigung der stochastischen Ansätze möglich. Das ist in vielen praxisrelevanten Fällen jedoch nicht gerechtfertigt.

Kennt Ihr Ausgleichungssoftware die so etwas berücksichtigen kann? Wenn ja bitte Beispiele nennen.

Geht das auch mit Quaternionen?

Wie bekomme ich überhaupt aus den Quaternionen eine "Qxx" Matrix um die Fehlerellipsen oder ähnliches zu berechnen.

Bei dem Artikel „ Bestimmung der 7 Parameter einer Helmerttransformation mit Quaternionen“ ist mir beim implementieren ein Fehler aufgefallen. Und zwar beim berechen von m und t. Bei m müssten jeweils die hinteren Vektoren ein Transponiert bekommen und bei t müsste der Verktor ( m*R*x) transponiert werden da es zumindest nur so bei mir funktioniert hat.
MFG
Daniel Leps


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion