Avatar

Weihnachtsfeier 2007 in Karlsruhe (zur Information)

philipp ⌂ @, Glinde, Freitag, 09.11.2007, 23:36 (vor 4335 Tagen) @ MichaeL

Es wird keine Treffen mehr geben, in dem das anders ist. Es wird immer
welche geben, die in den sauren Apfel beißen oder es eben lassen. [...]

Das ist mir schon klar! Nur - und da komme ich gleich auf das nächste zu sprechen

Und welchen "Nutzen" Du ziehen willst?!

- sehe ich einen "Nutzen" (das mit Kosten und Nutzen darf man natürlich nicht zu wörtlich nehmen - denn schließlich hat man in der Tat so gut wie gar keinen Nutzen von einer privaten Party (Trunkenheit zählt nicht :-P)) z.B. bei einem Treffen wie der Intergeo: nützliche Infos gepaart mit 2-3 Tagen Zusammensein.
Da lohnt es sich (nicht nur finanziell, sondern auch reise- und stresstechnisch), hinzufahren!

Nun nehmen wir die Intergeo ja schon jährlich mit (ist zumindest so angedacht) und trotzdem kann (und sollte) man sich natürlich auch noch anderweitig treffen.
Meine (persönliche) Frage ist aber, ob es sich lohnt, für nur einen Abend den ganzen Stress auf sich zu nehmen. Ich persönlich würde diesen eher bei längerem Aufenthalt schultern wollen.
Bei Prillers Party habe ich gemerkt, daß es schon recht stressig war...

So richtig lohnen würde sich der Trip eigentlich erst ab 2-3 Übernachtungen.

Es steht Dir frei, länger in Baden, im Schwarzwald oder Frankreich zu bleiben...

Das lohnt sich dann aber sicher (erst recht) nicht mehr finaziell... :-D


Nichtsdestotrotz ist deine Einladung natürlich eine tolle Sache und ich würde, wenn ich mich in wenigen Sekunden zu dir hinteleportieren könnte (oder wenigstens in 2-3h da sein könnte), sicher kommen!
Da dem nicht so ist bin ich noch unschlüssig...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion