Bedingte Simulation (Geodäsie/Vermessung)

Dustin @, Neubrandenburg, Donnerstag, 29. Juni 2017, 10:00 (vor 86 Tagen) @ MichaeL

Moin MichaeL,

schon einmal vielen Dank für deine Antwort. :) Bei meinem zuvor durchgeführten Ordinary Kriging ermittelte ich jeweils die Abstände zwischen den bekannten Punkten untereinander sowie die jeweiligen Abstände zum Punkt P0. Zusätzlich berechnete ich die Varianzen zwischen den Punkten P1, P2 und P3. Daraus bildete ich ein Variogramm, erhielt eine Trendfunktion, suchte mir ein Kriging-Modell (sphärisch) und stellte eine Kovarianzfunktion auf (usw.). Das sind allerdings meine mit Kriging ermittelten "Werte". Arbeite ich mit diesen bei der bedingten Simulation weiter?

Hier einmal ein Ausschnitt aus "Basics3simulation.pdf" von Hans Wackernagel:
1.) Fit of a Gaussian anamorphosis function Z(x) = phi(Y(x)).
2.) Transform the data to Gaussian values: Y(x alpha) = phi^(-1)(Z(x alpha)).
3.) Fit the variogram of the Gaussian random function Y(x).
4.) Simulate realizations YS(x).
[...]

Mein Problem ist, dass es zwar einige Power Point Präsentationen sowie wissenschaftliche Arbeiten zu dieser Thematik gibt, jedoch jeder Verfasser bzw. Autor kein nachvollziehbares Beispiel beigefügt hat.

Es kann sein, dass ich nach mehreren Wochen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehe! Für diesen Fall entschuldige ich mich schon einmal für evlt. blöde Fragen.

Grüße aus Neubrandenburg


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion