Netzmessung (Geodäsie/Vermessung)

Stefan, Montag, 02.07.2018, 10:02 (vor 81 Tagen)

Hallo zusammen,

ich muss eine Netzmessung durchführen. Die Festpunkte dazu habe ich schon vermarkt aber ich weiß nicht mehr genau den Ablauf da das schon eine ganze Weile her ist.

Es handelt sich um ein lokales Lagenetz und die nivellierten Höhen kommen folglich nicht in die Ausgleichung mit rein.

Wird zuerst in Lage 1 ein kompletter Durchgang aller Festpunkte durchgeführt und dann wieder von vorne mit Lage 2 begonnen? Oder werden beide Lagen auf einmal gemessen.

Ich könnte mir vorstellen das durch die erste Variante der Aufstellfehler mit ausgeglichen wird.

Die Instrumentenhöhe spielt bei einem Lagenetz wohl keine Rolle, ist das Richtig?


Wieviele Passpunkte bräuchte ich dann um später in das Landessystem zu transformieren?

Beste Grüße

Stefan


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion