Radius der Erde messen und Theodolit-Kaufberatung (Allgemeines)

Eddi, Thursday, 17.08.2023, 18:23 (vor 282 Tagen) @ Eddi

Hallo,
Deine verrückte Idee hat mir keine Ruhe gelassen und so habe ich mal ein fiktives, stark schematisiertes Netz aus gleichseitigen Dreiecken mit 10 km Seitenlänge sowie dazu gehörendem Basisvergrößerungsnetz zur Verbindung von 2 Punkten mit einer Meridianbogenlänge von 200 km mit JAG3D durchgerechnet (Rentner!).
Die gute Nachricht: Es wäre möglich, mit einer Standardabweichung der Richtungsmessung von 0,5 mgon = 1,7'' (also mit einem Sekundentheo erreichbar) diesen Abstand mit einer Genauigkeit von etwa 11 m zu bestimmen.
Die schlechte Nachricht: Der Aufwand wäre enorm!
Das gesamte Netz besteht aus 39 Dreiecken, mit dem Basisvergrößerungsnetz ergibt das 194 zu messende Richtungen! Alleine die Erkundung, Vermarkung und Signalisierung stellt schon eine Herausforderung dar. Hinzu kommt die notwendige Ausrüstung, mit einem Theo, einer BALA und zwei Stativen kommst Du da nicht aus.

Wie schon gesagt, sucht Euch eine irgendwie überschaubare Messung aus!

Eddi


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion