Avatar

Rückwärtsschnitt, bitte Hilfe für einfachstes Rechnen (Geodäsie/Vermessung)

MichaeL ⌂, Bad Vilbel, Wednesday, 10.03.2010, 17:58 (vor 5215 Tagen) @ oberallgeier

Hallo,

die erste Frage, die sich stellt, benötigst Du einen räumlichen Rückwärtsschnitt oder einen klassischen Rückwärtsschnitt in der Ebene?

Für trigonometrische Funktionen werden fast immer schnelle (native) Codes eingesetzt, sodass in keiner Programmiersprache das Rad neu erfunden wird. Iteratives Verfahren für verschiedene trigonometrische Funktionen haben wir als MATLAB-Code hier zusammengetragen. Für den ATAN lautet dieser:

 
% HINWEIS:
%  Berechnung der ATAN-Funktion [RAD]
%  Download von: http://diegeodaeten.de
%  @version 1.0
%  @author Michael Loesler - http://derletztekick.com
%
 
function myarctan(x);
xreihe = x;
 
temp=0;
n=1;
 
while (abs(temp-xreihe)>=1e-12)
    temp=xreihe;
    xreihe=xreihe+(-1)^n*x^(2*n+1)/(2*n+1)
    n=n+1;
end
 

Die Konvergenz kannst Du hier selbst beeinflussen. Im Moment ist 1E-12 eingestellt. Du kannst also testen, ob das bei Dir einen Vorteil hat, diese Funktion zu implementieren, da das Potenzieren letztlich auch Zeit benötigt.

Hilft Dir das weiter?

Schöne Grüße
Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Tags:
Rückwärtsschnitt


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion