Planplattenmikrometer für Nivelliergerät prüfen / justieren (Instrumente)

Eddi, Sonntag, 07.06.2020, 12:24 (vor 136 Tagen) @ rafl

Hallo,

wieder mal nur ein paar Ergänzungen zu den Ausführungen von rafl:
zu a.)
Wichtig ist nur, dass Du beim normalen Nivellieren nicht an das Mikrometer kommst, am besten, Du kannst es arretieren (wie beim Ni 007, da wurde das Mikrometer auf "5" festgeklemmt)!
zu b.)
Man hat damals tatsächlich das ganze Nivellement mit doppelten Werten durchgerechnet, also auch die Anschlusshöhen * 2 in die Rechnung eingeführt und erst zum Schluss alle Werte durch 2 geteilt.
Du kannst Dir also überlegen, ob Du es auch so machst oder nur die Ablesung am Mikrometer halbierst.

Wenn Du nur ein normales Strichkreuz hast, kannst Du auch mit dem Mikrometer arbeiten, musst dann aber bei Invarlatten auf die Strichmitte einstellen, was sicherlich deutlich ungenauer als das Einklemmen im Keilstrich sein dürfte.

Insgesamt kommt glaube ich noch eine Menge ausprobieren auf Dich zu :lookaround:

Viel Spass dabei wünscht

Eddi


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion